Was ich noch sagen wollte…mit Update

Ich habe im folgenden Video (15min) meine letzten Worte übermittelt:

Bei YOUTUBE wurde das Video gesperrt !!

Wenn ihr, meine Lieben, dieses obige Video schauen könnt, habe ich mich bereits von all meinen Qualen erlöst…

Lebt wohl…in Frieden und Freiheit…ich hoffe, ihr schafft es…

Rainer Hoffmann, 23.10.2020, 20:35
Solarkritiker (vorher im Exil) und Klimawandelrealist, nun in unendlicher Freiheit

UPDATE, 25.10.2020, 14:40
Der liebe Gott wollte mich noch nicht. Es gibt noch viel auf Erden zu tun. Deshalb: Ich bin noch da. Mehr dazu demnächst.

3 Gedanken zu „Was ich noch sagen wollte…mit Update

  1. Das Heiligenrother Manifest hat mit großen Publikumsecho  Ungereimtheiten, Widersprüche und Fehler nachgewiesen, mit denen Wissenschaft und Medien die Gesellschaft beim Thema „Rolle des CO2 im Klimageschehen“ überziehen, youtube hat es durchgehen lassen. 
    Nun hat Rainer Hoffmann in einem Akt der  Verzweiflung Ungereimtheiten und Fehlhandlungen des Justizapparates im Zusammenhang mit dem gleichen Thema bloßgelegt, die in einem Rechtsstaat gleichermaßen zum Thema gemacht werden sollten, denn Hoffmann hat diese Fehlhandlungen belegt. 
    Warum soll das nun  plötzlich den youtube-Regeln widersprechen?
    Ich habe das  Video vor der Löschung noch ansehen können, ich kenne Rainer Hoffmann seit mehr als 17 Jahren, was er schilderte entspricht der Wahrheit.

  2. Hallo Herr Hoffmann & Team!

    Herr Hoffmann, meiner Meinung nach haben sie wohl mehr Arbeit geleistet als es von irgendjemanden erwartet oder überhaupt verlangt werden kann.

    Ich bin traurig über Ihren Geundheitszustand bzw. über Ihr Befinden und sprachlos was die Aussagen über die Behandlung von Seiten der Justiz etc. betrifft, die sie in den letzten Jahren bzw im letzten Jahrzehnt widerfahren haben. Das kann ich im Moment kaum in Worte fassen, was mir durch den Kopf geht.

    Leider dachte ich, dass ich durch das Ansehen Ihrer Videos auf Youtube genug Informationen bekommen würde, aber da habe ich mich wohl getäuscht. Ich habe von dem jahrelangen Gerichts Hick Hack eigentlich nichts mitbekommen und finde es nur logisch, dass Ihnen irgendwann die Kraft fehlt dafür.

    Allerdings sind Sie nach wie vor, nicht alleine auch wenn es sich wohl sehr oft so anfühlen muss.

    Ich hoffe, Sie können Waldspaziergänge genießen oder was auch immer Sie zur Ruhe kommen lässt und was Sie freut und mögen.

    Liebe Grüße und meinen allergrößten Respekt für Ihre Arbeit und für Ihren Einsatz!

    Danke nocheinmal!

     

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.