Über Uns

Schon häufiger wurden wir in der Vergangenheit von deutschen TV- und Printjournalisten mit einer Fragestellung konfrontiert, mit der deutsche Journalisten eine von uns angefragte, kritische Bewertung unserer Recherchen womöglich vermeiden wollen. So geschehen auch abermals am 31.03.2014 durch den TV-Journalisten Jakob Mayr vom Bayerischen Rundfunk (BR) (Foto links-unten), der am 31.03.2014 per Mail die folgende „Gegenfrage“ an uns stellte:

„Würden Sie mir bitte zunächst einmal mitteilen, in wessen Auftrag Sie unterwegs sind und wer Ihre „Recherchen“ finanziert?“

Jakob Mayr (BR)

Wir teilen Jakob Mayr und allen anderen „kritischen Journalisten“ in Deutschland (und anderswo) mit, daß die Recherchen auf diesen Webseiten nur von den auf diesen Webseiten genannten Personen bearbeitet, mit Sach-Inhalt gefüllt und „finanziert“ werden. Sowohl das 7-stündige Videoprojekt aus dem Jahr 2013, als auch das Videoprojekt 2014/2015 wurden von den dort genannten Personen aus Eigenmitteln altruistisch realisiert. Irgendwelche „Spenden“ oder „Drittmittel“ erhalten die Webseiten vom „Klimamanifest-von-heiligenroth.de“ NICHT. Auch die als „Unterstützer“ genannten Menschen haben das Klimamanifest-von-Heiligenroth.de mit keinerlei Spenden und Drittmittel unterstützt, was auch nie in der Vergangenheit verlangt wurde und in Zukunft nicht und nie verlangt werden wird. Die Recherchen auf unseren Webseiten basieren auf rein naturwissenschaftlichen, frei zugänglichen Erkenntnissen und Forschungsergebnissen und auf Basis des gesunden Menschenverstandes und wurden von verantwortungsbewussten Menschen recherchiert, denen das logische Denken in dieser heutigen Medienwelt noch nicht gänzlich abhanden gekommen ist.

Eine Beantwortung unserer Fragestellung/Anfrage mit einer kritischen Bewertung der von uns aufgezeigten „Klimawidersprüche auf TAGESSCHAU.DE“ erfolgte durch den TV-Journalisten Jakob Mayr bis heute [18.12.2014, 18Uhr00] nicht.

Denn Jakob Mayr behauptete am 31.03.2014 zusätzlich:

„Meine Angaben in der Sendung [Anm.: BR „TAGESGESPRÄCH“ vom 31.03.2014] stützten sich auf Zahlen des IPCC, die Ihnen ja bekannt sein dürften.“

Jedem logisch-denkenden Menschen dürfte sehr leicht auffallen, daß sich unsere Recherchen über die „Klimawidersprüche auf TAGESSCHAU.DE“ ebenfalls auf „Zahlen des IPCC stützen„.

Es stellt sich zusätzlich die Frage, ob Jakob Mayr seine obige Frage nach der “Finanzierung” auch GREENPEACE. dem WWF, dem BUND, EUROSOLAR und anderen “NGOs” der Ökoenergie- und Klimawandel-Lobby stellt.

Heiligenroth, im April 2014/Dezember 2014

4 Gedanken zu „Über Uns“

  1. Wir (KE Research) haben angefangen, zunächst sehr vage die Finanz- und Sachmittel abzuschätzen, die allein in Deutschland pro Jahr aus diversen STAATLICHEN Töpfen in Öko-Propaganda geleitet werden.

    Diesen Betrag sehen wir jetzt bei MEHR als 20 Mrd. EURO.

    Wie gesagt: PRO JAHR!

      1. Der Spenden-Button wurde heute wieder entfernt, da 1. von der erwähnten Absicht des obigen Kommentators nichts gehalten wurde und 2. wir gemäss unserem Selbstverständnis in „über uns“ keine Spendenaufrufe praktizieren

Schreibe einen Kommentar

Eine Initiative von Klimarealisten seit 2007