Schlagwort-Archive: Reto Knutti

SENSATIONELL: Schulbuch belegt Schwindel mit Globaler Erwärmung !!

seyditz_geographie_buch_titelJa, man kann es wahrlich als Sensation bezeichnen, dass ein deutsches Schulbuch des „Bildungshaus Schulbuchverlages“ (Westermann Schroedel Diesterweg Schoenigh Winklers GmbH, Braunschweig) in diesem „klimaalarmistischen“ Deutschland des Jahres 2016 den Schwindel von der angeblichen Gefährlichkeit der globalen Erwärmung so herrlich schön deutlich offenlegt. Aber diese Offenlegung des Schwindels geschah wohl auch mehr unbewusst, als bewusst beabsichtigt. Wir haben darüber das nachfolgende 60-minütige Recherche-Video (Stand: Vers. 5, 12.12.2016) erstellt, was zusätzlich noch zwei weitere „Klimathemen“ (Klimaprognosen und 2-Grad-Ziel) aus dem Schulbuch  kritisch kommentiert:

Sie können alle Seiten des Schulbuches  online  hier sichten oder das Schulbuch hier bestellen.

Die im Video erwähnten ca. 20 verschiedenen „2-Grad-Ziele“ finden Sie in diesem Blogtext. Informationen zu den Publikationen aus den vergangenen 30 Jahren, in denen absolute Globaltemperaturen von oberhalb von 15°C ausgewiesen worden sind, finden Sie in diesem Blogtext mit einem 2-stündigen Video. Und recherchieren Sie intensiv in unserem Blog, denn die allermeisten Quellen, die in der obigen Videorecherche genannt werden, sind in unserem Blog bereits verlinkt. Wenn Sie „zu faul“ zum suchen sind, schicken Sie uns einfach eine Mail, wenn Sie konkrete Fragen oder Hinweise zu  obigen Video haben. Und diese Bitte, uns Hinweise zu schicken und kritische Fragen zu unserem Video zu stellen, richten wir erneut – wie auch schon im obigen Video selbst – speziell an Schüler und an deren Lehrer.

Nachfolgend ein eindrücklicher Screenshot aus unserem obigen Recherche-Video, damit Sie sich vorstellen können, was Sie auch an fundierter Medienkritik in unserem Video erwartet:


Ergänzung am 15.12.2016, 08Uhr30:
Ein Schüler/Zuschauer unserer obigen Recherche-Videos hat uns folgende Screenshots aus einem anderen Schulbuch aus dem Jahr 2011 geschickt, wo – deutlich zu erkennen – 15,5°C als absoluter globaler Erdtemperaturmittelwert für das Jahr 2010 ausgewiesen wird:

Titel-Cover und Ausschnitt von der Seite 109 aus „Gesellschaft bewusst, 3, Gesellschaftslehre Ausgabe Nord“

 

Ergänzung am 17.12.2016, 14Uhr50:
Stefan Rahmstorf vom PIK in Potsdam kommentiert unseren Kommentar auf unser investigatives Schulbuch-Video in seinem Scilogs-Blog so:

Müssen wir uns Sorgen um Stefan R. machen?

Ergänzung am 18.12.2016, 18Uhr00:
Und noch ein Fundstück, gefunden auf den Webseiten der Universität Regensburg, Zitat auf der Seite 26 von „Die Grundlagen von Klimamodellen“:

Die Werte geben die absolute Änderung der Temperatur
relativ zu den Jahren 1980 bis 1999 an; in dieser Periode lag der Mittelwert der Temperatur bei 13,6°C.

Hier der Screenshot (mit Gelb- und ROT-Markierung von KLIMAMANIFEST.CH):

Quelle: Uni Regensburg, 2010, Seite 26 von „Die Grundlagen von Klimamodellen“

Ergänzung am 20.04.2017, 05Uhr30:
Wir haben auch bereits zwei AddOn-Videos zu obigen „Schulbuch-Recherche“-Video erstellt:

AddOn #1
AddOn #2

Das 3. AddOn-Video ist in Vorbereitung und soll noch im Mai 2017 fertiggestellt werden.

Ergänzung am 20.11.2017, 10Uhr15:
Wir hatten das 3. AddOn-Video am 09.06.2017 fertiggestellt.

Das Schulbuch-Hauptvideo wurde von einem uns unbekannten Youtuber in Kopie am 13.11.2017 erneut bei Youtube reingestellt und erreichte innerhalb einer Woche über 20.000 Aufrufe.

Erstveröffentlichung am 12.12.2016, 07Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 20.11.2017, 10Uhr15

Die Varianten (26) des 2-Grad-Ziels !! @DerSPIEGEL, #SPON @SPIEGELWISSEN

Update 31.03.2017: nun 26 (!) „Zwei-Grad-Ziele“

Am 17.08.2016 hatte SPIEGEL ONLINE und der hinreichend bekannte und einschlägige Journalist Axel Bojanowski die Behauptung übernommen, dass angeblich der Juli 2016 der wärmste Juli seit Beginn der Messungen gewesen sei. Wir wollen diese bekannte Klima-Alarmdauerschleife der deutschen Mainstream-Medien gar nicht weiter kommentieren, allerdings ein Zitat. Denn in diesem SPON-Artikel tauchte die folgende interessante Bemerkung auf, rot von uns unterstrichen:

SPIEGELOnline_20160817_Bojanowski_SpiegelWissen_2GradZielQuelle: SPON am 17.08.2016

Die Zeit um 1850 gilt auf Basiswert für die Begrenzung der Klimaerwärmung auf zwei Grad.

Als wir diesen Satz gelesen haben, haben wir sofort Axel Bojanowski angetwittert und ihn gebeten, er solle uns doch bitte die Quelle für seine obige „steile These“ nennen:

Eine Antwort erhielten wir von SPIEGEL_WISSEN und von Axel Bojanowski bis heute nicht. Denn es dürfte für den SPIEGEL auch schwierig werden, diese Behauptung über das 2-Grad-Ziel zu verifizieren.  Wir listen Ihnen nämlich nachfolgend mal die wichtigsten verschiedenen Varianten an visualisierten 2-Grad-Zielen auf, die wir in den letzten Wochen und Monaten recherchiert haben, ohne Kommentar, nur mit Hinweis auf Quellen. Achten Sie aber bei der Sichtung der Grafiken auf drei (3) Fragestellungen:

  1. Wo liegt das 2-Grad-Ziel? Auf der 2-Grad-Temperaturmarke oder unterhalb der 2-Grad-Temperaturmarke?
  2. Welcher Referenz-Zeitraum wird als Basisgrundlage für das 2-Grad-Ziel angegeben?
  3. Wird ein absoluter globaler Temperaturwert ausgewiesen?

Und stellen Sie sich auch unbedingt selbst diese grundlegende Frage…
… wenn Sie sich nun nachfolgend die einzelnen Varianten des mehr als merkwürdigen „2-Grad-Zieles“ anschauen:

Variante 1:
MPI-met, Hamburg, seit ca. Februar 2012 bis heute

MPI_met_DKRZ_Boettinger_2GradZielQuelle     Quelle2             Video (Hinweis: ohne Ton)

Variante 2:
TAGESSCHAU.DE vom 02.12.2015 (2009) bis heute

TAGESSCHAU_DE_20151202_2GradZiel_MeinshausenQuelle  (auf TAGESSCHAU.DE nur abrufbar bis 01.12.2016)
Quelle (durch Wayback-Machine am 05.12.2015 archiviert)

Variante 3:
WBGU-Sondergutachten „Der Budgetansatz“, seit 2009

WBGU_2009_2GradZielQuelle     Seite 10 (.pdf-Seite 20)

Variante 4:
Hamburger Bildungsserver, seit 2011 bis heute

2-Grad-Ziel_wiki_Bildungsserver_Hamburg_Stand20160818Quelle    Quelle der Grafik

Variante 5:
Scepticalscience.com, seit November 2015 bis heute

SkepticalScience_201511031_2GradZiel_2c-2015-10Quelle     Quelle der Grafik   

Variante 6:
Stefan Rahmstorfs Scilogs-Blog seit 14.12.2015

Klimalounge_20151214_Rahmstorf_2GradZiel_Meinshausen_Paris-agreement_2Quelle     Quelle der Grafik     Fig. TS.15 aus IPCC 2013, WGI

Variante 7:
„Der Klimawandel“,  Rahmstorf/Schellnhuber,  seit 2006/2007,
S. 49

Schellnhuber_Rahmstorf_2006_DerKlimawandel_S49_EU_2GradZielQuelle .html      Quelle .pdf     Seite 49

Variante 8:
„Der Klimawandel“,  Rahmstorf/Schellnhuber,  seit 2006/2007,
S. 49
(ergänzt mit globalen Absolut-Temperaturen und farbigen Linien auf Basis von IPCC 2007 durch www.klimamanifest.ch)

Schellnhuber_Rahmstorf_2006_DerKlimawandel_S49_EU_2GradZiel_mitMark2Original   Quelle .html      Quelle .pdf     Seite 49

Variante 9:
„Der UN-Klimareport 2007“, Müller/Fuentes/Kohl, 2007, Schellnhuber/Levermann, Seite 183

DerUN_Weltklimareport_2007_MuellerMichael_Schellnhuber_Levermann_2GradZIel_S183_Abb8Video (Hinweis: ohne Ton)

Variante 10:
„Der Klimawandel“,  Rahmstorf/Schellnhuber,  seit 3/2012, S. 49

DerKlimawandel_2012_auflage7_Schellnhuber_Rahmstorf_Seite49_Abb2_6Video (Hinweis: ohne Ton)

Variante 11:
William D. Nordhaus, 06.01.1977

Nordhaus_1977_2GradZiel_grafikQuelle      Vortrag von Reto Knutti am 04.11.2015, ETH Zürich

Variante 12:
IPCC-Bericht 2013, Arbeitsgruppe II, Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger (deutsch), Seite 13

IPCC_2013_2GradZiel_SPMQuelle   Seite 13 .pdf-Seite 19

Variante 13:
Hans J. Schellnhuber: „Selbstverbrennung“, 2015,
ca. Seite 352, Plastik-Seite

2Grad_Ziel_Schellnhuber_Selbstverbrennungergänzender Quellennachweis in Vorbereitung

Variante 14:
eigene Grafik auf Grundlage absoluter globaler Temperaturwerte

17Grad_GlobaleErderwaermung_Maximal

Variante 15:
Broschüre DBU, DENA, ca. aus: 2008/2009

dbu_2GradZiel_17Grad_15GradQuellendatei .pdf

Variante 16
PROCLIM, BAFU (Schweiz), 2009

proclim_globtemp01_2GradZielQuelle .html       Quelle .pdf      Seite 2 .pdf

Variante 17
DAS ERSTE „TAGESSCHAU“ am 03.09.2016

vlcsnap-Screenshot2016-09-04-09h32m44s622„TAGESSCHAU“ am 03.09.2016, ab Minute 7:32 (Video)

Variante 18
ZDF-tivi, „KIKA“,  „logo!“ vom 06.03.2016

Zdf_tivi_2GradZiel_20160907_logoQuelle mit Video

Variante 19
WWF/DKK/ONCAMPUSFHL (Fachhochschule Lübeck) vom 23.08.2016, Prof. Dr. Hermann Held (Universität Hamburg)

klimamooc_20161009_2gradziel_taeuschung_ipcc
Screenshot vom 09.10.2016 aus KlimaMooc-Video. Die roten Pfeile und Rot-Unterstreichung wurden durch www.klimamanifest.ch zur Verdeutlichung hinzugefügt.

Video bei Minute 2:58           Blogtext mit weiteren Infos 

Variante 20
WBGU Sondergutachten 1995
WBGU-Gutachten aus 1995 (.pdf)             Webseite zum WBGU

Variante 21
Sven Plöger, der einfach nur aus dem WBGU Sondergutachten 1995 abgeschrieben zu haben scheint (vergleiche „Variante 20“).

aus: Greenfacts, 2013/1, Ausgabe März 2013

Link zum GREENFACTS-Heftarchiv

Variante 22
Nicholas Stern „Der Global Deal“, 2009, Seite 56 und 57

Variante 23
Thomas Stocker mit „Klimaziel G8“ im Jahr 2009 in „NZZ- Standpunkte“-Sendung am 13.09.2009

Screenshot aus SRF „NZZ-STANDPUNKTE“ Talksendung vom 13.09.2009.

Youtube-Video mit Grafik bei Minute 23:37

Variante 24
Vortrag von Thomas Stocker am 03.11.2014 in Bern:

Screenshot aus IPCC-Youtube-Video vom Stocker-Vortrag am 03.11.2014

IPCC Youtube-Video mit Grafik bei Minute 6:12         Info-Webseite

Variante 25
Vortrag von Hans Joachim Schellnhuber am 08.12.2016 in Berlin in Rahmen von „25 Jahre DBU“

Screenshot aus Video über Schellnhuber-Vortrag vom 08.12.2016 zum 25-jährigen Bestehen der DBU

Video mit PP-Folien      Original-Video (ohne PP-Folien, ab Minute 17:36)

Variante 26
Vortrag von Hans Joachim Schellnhuber am 08.12.2016 in Berlin in Rahmen von „25 Jahre DBU“

Video mit PP-Folien      Original-Video (ohne PP-Folien, ab Minute 17:36)

Diese Liste wird laufend ergänzt, wenn wir neue Varianten eines 2-Grad-Zieles entdecken.

Die gesamte Dubiosität der verschiedenen 2-Grad-Ziele, die in der Öffentlichkeit kursieren, ist in dem folgenden Video-Themenabschnitt #09 (ab Minute 0:20), Länge ca. 49 Minuten im Detail dargestellt worden:

(Auf Screenshot klicken, um zu #09 im Video zu gelangen):
Vaduz_Stocker_#09
In dem 49-minütigen Videoabschnitt werden auch die Unterschiede der oben ursprünglich aufgelisteten 16 verschiedenen Varianten der einzelnen 2-Grad-Ziel-Grafiken im Detail kritisch analysiert und im Detail erklärt.

Sie haben aber bereits bei Sichtung der obigen 26 Varianten feststellen können, dass nicht eine einzige Grafik die Behauptung von SPIEGEL ONLINE vom 17.08.2016 belegt.

Und jeder sollte sich mal fragen, welches der oben aufgelisteten 2-Grad-Ziel-Varianten denn nun letztendlich das massgebliche, korrekte und richtige 2-Grad-Ziel ist, auf dessen Einhaltung die weltweite Klima-Politik ja so grossen Wert legt??

WDR_Quarks_Zitate_Flasbarth_yogeshwar_20151124

Erstveröffentlichung am 19.08.2016, 07Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 04.11.2017, 09Uhr23

***

 

Kritischer Video-Kommentar (Teil 1) zu Thomas Stockers Vortrag am 10.05.2016 in Vaduz

Update vom 28.06.2016, 05Uhr48:
Es wurde eine neue Version (V4, Stand: 27.06.2016) des „Teil 1“-Faktencheck-Videos mit einigen Ergänzungen und Optimierungen hochgeladen und in diesem Blogtext eingebunden!


Am 10.05.2016 hielt der führende Schweizer Klimaforscher Thomas Stocker in Vaduz (Fürstentum Liechtenstein) einen Vortrag, den wir in dem folgenden Stocker_Portraet_mit_Zitatumfangreichen Video, Teil 1, kritisch  kommentiert haben. In diesem Teil 1 haben wir Zitate bzw. Aussage-Schwerpunkte, die Thomas Stocker am 10.05.2016 aufgestellt hatte, in aller Deutlichkeit entlarvt und widerlegt. Nachfolgend können Sie sich sowohl unser Faktencheck-Video (Länge: 113 Minuten) anschauen, als auch erhalten Sie zu jedem einzelnen der acht (8) Themenschwerpunkte auf dieser Webseite ergänzende Informationen, die unsere kritischen Kommentare im Video noch zusätzlich ergänzend belegen:

Empfehlung: Laden Sie sich die mp4-Videodatei in Gänze auf einen USB-Stick herunter und schauen Sie unsere fast 2 Stunden kritische Klimawandel-Recherche an einen modernen Breitbild-HD-Fernsehgerät mit entsprechenden USB-Videozugang und/oder  USB-Videoplayer. Kurz gesagt: Schauen Sie diesen 113-minütigen Faktencheck als Video so, wie es wohl auch mit jeder guten TV-Dokumentation machen würden.

Unser Video beginnt mit einer ca. 5-minütigen Vorstellung (von Minute 00:18 bis Minute 05:45) der klimawissenschaftlichen Person Thomas Stocker, da  einige Zuschauer Thomas Stocker womöglich nicht so genau kennen werden und womöglich auch nicht so im Detail wissen, welche Bedeutung Thomas Stocker in den letzten Jahren für die Klimaforschung und für die Veröffentlichungen beim IPCC hatte.

Da der Themenschwerpunkt #1 im Video (ab Minute 05:45)  lediglich einen kleinen, aber wohl peinlichen Schreibfehler von Thomas Stocker thematisiert, der keine weiteren Informationen bedarf, kommen wir nun bereits zum Themenschwerpunkt #2  (ab Minute 06:15) im Video (Auf Screenshot klicken um zu #2 im Video zu gelangen):

Vaduz_Stocker_#2

Pos. Marke Ergänzende Quellen-Hinweise
#02.01 08:00 Umweltpreisverleihung 2015 an Mojib Latif, YOUTUBE (DBU)
#02.02 08:28 Vortrag Thomas Stocker am 03.10.2013 an der ETH Zürich, WEB mit .mp4-Download


Themenschwerpunkt #3
(ab Minute 9:42):
(Auf Screenshot klicken um zu #3 im Video zu gelangen):
Vaduz_Stocker_#3

Pos. Marke Ergänzende Quellen-Hinweise
#03.01 15:24 Was ist ein Axiom? ENZYKLO, WIKIPEDIA
#03.02 18:52 Grundsatzprogramm der AfD
#03.03 19:40 „AfD ! Und Jetzt?“ ARD-Sendung vom 25.04.2016, ARD-MEDIATHEK, YOUTUBE
#03.04 20:05 SWR „Landesschau BW vom 03.06.2016„, SWR, YOUTUBE
#03.05. 22:05 ARD „TAGESSCHAU“ vom 01.05.2016, YOUTUBE
#03.06. 22:36 ZDF „HEUTE JOURNAL“ vom 01.05.2016, YOUTUBE


Themenschwerpunkt #04 (ab Minute 24:46)
:
(Auf Screenshot klicken um zu #4 im Video zu gelangen):Vaduz_Stocker_#4

Pos. Marke Ergänzende Quellen-Hinweise
#04.01 26:20 SRF „10vor10“ am 27.09.2013, SRF PLAYER
#04.02 27:24 MERKWÜRDIG: Es fehlt im SRF ARCHIV die RUNDSCHAU-Sendung vom 25.07.2007, die am 29.07.2007 auf „3SAT“ wiederholt worden war.
#04.03 29:36 Vortrag von Reto Knutti am 03.10.2013 an der ETH Zürich: WEB, MP4
#04.04 32:16 UNO-Rahmenkonvention zum Klimawandel (englisch) aus dem Jahr 1992 (UNFCCC).

In der offiziellen deutschen Übersetzung des UNFCCC wird „Climate Change“ mit „Klimaänderungen“ übersetzt.

#04.05 33:18 „Klimawandel“ auf WIKIPEDIA
#04.06 33:50 In der offiziellen deutschen Übersetzung des UNFCCC wird „Climate Change“ mit „Klimaänderungen“ übersetzt.

 

Themenschwerpunkt #05 (ab Minute 34:57):
(Auf Screenshot klicken um zu #5 im Video zu gelangen):

Vaduz_Stocker_#5

Pos. Marke Ergänzende Quellen-Hinweise
#05.01 39:30 3SAT „NANO vom 25.09.2012
WEB  VIDEO (verfügbar bis 25.09.2017)
#05.02 41:04 Historical Station Distribution by „Climate Audit“ von Steve McIntyre (2008)
#05.03 42:32 arte „Woher kommen die Zahlen?“ vom 27.11.2015 (Teil 1) (Teil 2), VIMEO (Teil 1)
#05.04 46:41 3SAT „NANO“ vom 21.07.2015, VIDEO
#05.05 47:42 RTL „Klimaschwindel“ vom 11.06.2007, YOUTUBE
#05.06 48:02 WDR „QUARKS & CASPERS“ vom 31.05.2016, WEB mit VIDEO


Zusätzlich interessant:
Quarks&Co: Die Chaos-Theorie (Youtube) ca. aus dem Jahr 2000/2001

#05.07 49:43 PRO7-TV TOTAL vom 20.05.2015, MYSPASSDE, YOUTUBE
#05.08 52:30 Vince Ebert: „Denken Lohnt sich“  (2008) (YOUTUBE)
#05.09 52:45 Seite 774 (.pdf) aus IPCC-Bericht 2001
#05.10 53:16 Drucksache 14/3285 (.pdf),  Deutscher Bundestag vom 05.04.2000
#05.11 55:04 Deutscher Bundestag „Aktuelle Stunde“ vom 02.04.2014, WEB mit Video

 

Themenschwerpunkt #06 (ab Minute 56:28):
(Auf Screenshot klicken um zu #6 im Video zu gelangen):
Vaduz_Stocker_#6

Pos. Marke Ergänzende Quellen-Hinweise
#06.01 59:52 Abgelehnte Dissertation von Michael Limburg, .pdf
#06.02 1:00:34 Leipziger Volkszeitung vom 26.04.2016, S.15 .pdf
#06.03 1:00:48

EIKE-Webseite vom 03.04.2016: „Treibhäuser des Klima-Alarmismus – Mit welchen Tricks deutsche Universitäten abweichende Meinungen niederhalten


Themenschwerpunkt #07 (ab Minute 1:01:10):
(Auf Screenshot klicken um zu #7 im Video zu gelangen):
Vaduz_Stocker_#7

Pos. Marke Ergänzende Quellen-Hinweise
#07.01 1:01:30 Pressemeldung der WMO vom 25.11.2015 zum „Wärmsten Jahr 2015“.
Pressemeldung der WMO vom 25.01.2016 zum „Wärmsten Jahr 2015“
#07.02 1:03:28 „Warmzeit“ vom 14.05.2013, ARD-Mediathek
#07.03 1:04:36 Mojib Latif: „Hitzerekorde und Jahrhundertflut“, 2003, Seite 10
#07.04 1:05:00 Zitat: „15°C, Jetzt ist die Erde perfekt“ aus Quarks & Co vom 08.12.2009, TREIBHAUSEFFEKT“, STAFFEL1,  KAPITEL 6, WDR MANUSKRIPT, .pdf
#07.05 1:05:46 Pressemitteilung der Deutschen Bundesregierung am 24./26.02.2015 über das angeblich „wärmste Jahr 2014“, .html
#07.06 1:06:25 Interaktive Animation des Baden-Württembergischen Umweltministeriums Zur Erklärung des Treibhauseffektes, .html
#07.07 1:07:23 936-seitige Drucksache DRS 11/8030, Deutscher Bundestag vom 24.05.1990/02.10.1990, Gesamt-.pdf, Seite 27, Seite 28, Seite 29, Seite 130,
#07.08 1:07:47 WICHTIG: Unsere 23-seitige Dokumentation mit wichtigen Dokumenten und Verlinkungen zu „globalen Mitteltemperaturen > 15°C“ seit ca. 1987, .pdf
#07.09 1:08:44 Publikation von Jose Romero aus dem Jahr 2003 „Die Heizung der Erde gerät ausser Kontrolle, .pdf, BAFU-Magazin 2003 .pdf
#07.10 1:09:35 Absolute „globale Mitteltemperatur“ im IPCC-Bericht 2007 (Seite 37 .pdf) und im IPCC-Bericht 2007 SPM, Seite 6, .pdf
#07.11 1:09:46 ARD „TAGESSCHAU“ vom 07.12.2009
SF „TAGESSCHAU“ vom 07.12.2009 (Link)
ZDF „HEUTE JOURNAL“ vom 06.12.2009, (Ausschnitt bei (Youtube)
#07.12 1:10:11 5. IPCC-Bericht 2013, WG1, SPM, Seite 10, .pdf
#07.13 1:11:20 Schweizer Sonntagszeitung vom 12.06.2016
#07.14 1:12:54 WDR „DAHEIM & UNTERWEGS“ vom 24.11.2015,
ARD „TAGESSCHAU“ (20Uhr) vom 25.01.2016,
ZDF „HEUTE“ vom 25.01.2016 (YOUTUBE),
ZDF „HEUTE JOURNAL“ vom 25.01.2016 (YOUTUBE), 3SAT „NANO“ vom 21.07.2015, VIDEO

Themenschwerpunkt #08 (ab Minute 1:17:58):
(Auf Screenshot klicken um zu #8 im Video zu gelangen):
Vaduz_Stocker_#8

Pos. Marke Ergänzende Quellen-Hinweise
#08.01 1:19:56 Neun (9) recherchierte Zitate zu EXTREMWETTERN IPCC- Bericht, WG1, 2013 (.pdf)
#08.02 1:24:36 Seite 916/917 aus IPCC-Bericht, WG1, 2013 mit deutscher Übersetzung (mit Dank an Chris Frey) (.pdf)
#08.03 1:26:01 Tabelle SPM. 1 (Seite 5) aus IPCC-Bericht 2013, SPM, WG1 mit „Wahrscheinlichkeiten“ von Extremwettern, (.pdf)
#08.04 1:29:00 Pressemitteilung des DWD vom 31.03.2014 mit Grafiken (.pdf)


SRF METEO vom 11.06.2016:  „Wird es [wirklich] immer nasser und nasser [in der Schweiz]?“  (.html)

#08.05 1:29:58 DWD-Meteorologe Andreas Friedrich am 14.06.2016 im hr „Maintower“.
#08.06 1:31:55 ZDF „HEUTE“ vom 30.05.2016, WEB mit Video
SWR, LANDESSCHAU BW, vom 03.06.2016 (WEB mit Video),
Stefan Rahmstorf im ZDF „HEUTE JOURNAL“ am 30.05.2016, (YOUTUBE)
#08.07 1:32:43 Pressemitteilung vom BW-Umweltministerium vom 31.05.2016 (.html)
#08.08 1:34:53 Seite 916 aus IPCC-Bericht 2013, WG1 mit Deutscher Übersetzung (.pdf)
#08.09 1:36:49 Informationen zur FAR von 0.8 (FALSE ALARM RATE) (=Falschalarmrate)( .pdf)
#08.10 1:40:20 SRF „10vor10“ vom 16.06.2016 (WEB mit Video) in – zum Teil – Schweizerdeutsch
#08.11 1:41:35 SRF1 „DER CLUB“ vom 21.06.2016 (WEB mit VIDEO) in Schweizerdeutsch.
#08.12 1:44:26 Karsten Schwanke in: ARD „BRENNPUNKT“ vom 30.05.2016
#08.13 1:44:39 Franz Josef-Molé in: WDR „LOKALZEIT RUHRGEBIET“ vom 03.06.2016
#08.14 1:50:34 Karsten Schwanke in: WDR „DAHEIM & UNTERWEGS“ am 24.11.2015
#08.15 1:52:30 Liechtensteiner Volksblatt vom 07.05.2016 (.html)

Wenn Sie zu jedem einzelnen Themenschwerpunkt noch ergänzende Quellenhinweise benötigen, schicken Sie uns Ihre Anfrage per Mail.  Wir prüfen dann umgehend, ob wir Ihre Anfrage mit einem Quellennachweis ergänzend dokumentieren können. Sie bekommen auf jeden Fall eine Antwort von uns.

Auf EIKE hat Michael Limburg ebenfalls seinen Faktencheck (Teil 1) zusammen mit unserem Video veröffentlicht. Wir empfehlen auch dort, umfangreich zu recherchieren.

Als weiterer Quellenbeleg: Das (fast) ungeschnittene Video mit dem (fast) unkommentierten Vortrag (Länge: 52 Minuten) von Thomas Stocker am 10.05.2016 in Vaduz stellen wir nachfolgend online:

Teil 2 des kritischen Faktenchecks wurde von uns am 31.07.2016 veröffentlicht.

Erstveröffentlichung am 27.06.2016, 07Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 31.07.2016, 07Uhr00