Schlagwort-Archive: Ralph Erdenberger

Warum „Klimapapst“ Hans J. #Schellnhuber einen ROTEN KOPF bekommt…!!!

Am 04.12.2013 fand in Wuppertal eine Vortragsveranstaltung statt, bei der u.a. auch „Klimapapst“ Hans Joachim Schellnhuber einen Vortrag hielt. Seit dem 28.04.2014 ist die damalige Vortragsveranstaltung als 5-stündiges Video auch auf Youtube von der EnergieAgenturNRW online gestellt worden, was wir am 16.06.2014 entdeckt haben. Da am 04.12.2013 auch unser seit September 2013 laufendes, umfangreiches Videoprojekt mit unseren Recherchen über „Klimapapst“ Schellnhuber u.a. mit den dubiosen Behauptungen über einen angeblich gefährlichen Klimawandel im Dezember 2013 zum vorläufigen Abschluss kam, sind die Behauptungen von Schellnhuber am 04.12.2013 in Wuppertal als weiterer Beleg zu sehen, wie perfide und propagandistisch Hans Joachim Schellnhuber in der Öffentlichkeit agiert.

Besonders interessant sind die Ausführungen bei der Anmoderation durch Ralph Erdenberger (WDR), warum Hans Joachim Schellnhuber angeblich bei seinen Vorträgen und Auftritten einen – so wörtlich – roten Kopf bekommen würde. Die Antwort/Erklärung von Erdenberger und Schellnhuber wird Sie überraschen, oder auch nicht, je nachdem, wieviel „Spam und Trash“ Sie von Schellnhuber bereits gewohnt sind :

Hinweis für Mail-Abonnenten des Klimamanifests von Heiligenroth:
Sie müssen auf diesen Link klicken, um das obige Video online aufrufen zu können !!

Anstatt aber nur einen „roten Kopf“ zu bekommen, sollte sich der (seriöse?) Wissenschaftler (!) Schellnhuber, für den er sich ja ausgibt, mit den „unbequemen Wahrheiten“ auseinandersetzen. Sein Schulbus-Vergleich wird Ihnen sicherlich bekannt vorkommen: Sie werden sich daran erinnern, wie Schellnhuber früher stattdessen den Vergleich mit dem zu 90%-Wahrscheinlichkeit abstürzenden Flugzeug verwendet hatte.  Interessant dürfte auch die Antwort auf die Frage sein, wie er seinem heute fünf-jährigen Sohn, den er in seinem obigen Vortrag erwähnt hat, irgendwann mal seinen seit über 25 Jahren praktizierten und jederzeit nachweisbaren Schwindel erklären wird, insbesondere, wenn sein irgendwann selbständig denkender und intelligenter Sohn die „Unbequemen Wahrheiten“ über seinen Vater entdecken, sehen und begreifen wird.

Wer unser 6-stündiges Videoprojekt mit seinen 11 bzw. 12 Kapiteln (16 Videos) über die „10 unbequemen Wahrheiten über Klimapapst Schellnhuber“ noch nicht gesehen haben sollte, sollte sich unser Videoprojekt anschauen, um die Abstrusität (wohl besser: Gefährlichkeit) seiner Thesen vom 04.12.2013 entsprechend einordnen zu können. Nach diesen Videos werden Sie auch die wirklichen Gründe erkennen, warum Hans Joachim Schellnhuber bei den erwähnten Themen einen „roten Kopf“ bekommt. Wir bekommen übrigens einen „dicken Hals“, wenn WDR-Journalisten zusammen mit Schellnhuber Kinder benutzen, um PRO-Klimaschutz zu argumentieren. Wir erinnern bei dieser Gelegenheit an unsere Recherche, wie in Kinderbüchern über den Klimawandel getäuscht wird. Anzumerken ist auch noch, daß Schellnhuber an diesem Tag am 04.12.2013 in Wuppertal nicht an der Podiumsdiskussion (mit Fragen aus dem (selektierten?) Publikum) teilgenommen hatte, wodurch erneut die These aus Kapitel 10 der „Unbequemen Wahrheiten“ unterstrichen wird, dass sich Schellnhuber kritischen Fragen zu seinen dubiosen Thesen in der Öffentlichkeit entzieht . Übrigens: Der WDR-Moderator Ralph Erdenberger ist der Sohn des früheren WDR-Moderators Manfred Erdenberger.

Info in eigener Sache: Wir haben mittlerweile Recherche-Material für weitere drei Ergänzungsvideos gesammelt, und wir hoffen diese AddOn-Videos in den nächsten Wochen und Monaten fertigstellen zu können.

***