Schlagwort-Archive: Klimawandel

Fragenkatalog an @WDR zur Tatsachen- und Faktenklärung zum Film „ÖKOZID“ am 18.11.2020 @georgrestle @WerthMathias

Für den 18.11.2020 ist in „DAS ERSTE“ um 20:15 der vom WDR CO-hergestellter Film „Ökozid“ angekündigt (u.a.: „TVSTAR“ , „TTT“, 08.11.2020), wo es im Jahr 2034 um einen fiktiven Gerichtsprozess über die vermeintlichen Auswirkungen eines „Klimawandels“ geht. Für den WDR ist der Journalist Mathias Werth redaktionell verantwortlich, wie man in der online-verfügbaren, 23-seitigen Broschüre der Produktionsfirma „ZeroOne“ feststellen kann:

Fragenkatalog an @WDR zur Tatsachen- und Faktenklärung zum Film „ÖKOZID“ am 18.11.2020 @georgrestle @WerthMathias weiterlesen

Bei diesen „Unerwünschten Fragen“ liegen die Nerven (nicht nur) der Klima(folgen)forscher blank !!

Wer gehofft hatte, das neue Buch von Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning „Unerwünschte Wahrheiten – Was Sie über den Klimawandel wissen wollten“ würde endlich die richtigen Fragen stellen und die widersprüchlichen Fakten der Klima(folgen)forschung zielstrebig thematisieren, der wird arg enttäuscht werden, was ich Vahrenholt und Lüning auch in meinem mehrseitigen Schreiben bereits mitgeteilt habe. In meinem Schreiben habe ich Vahrenholt und Lüning unter anderem um die Beantwortung von 11 Fragen gebeten. Diese 11 Fragen betreffen Sachverhalte mit genauso „Unerwünschten Wahrheiten“ über den menschgemachten Klimawandel, die aber in deren gleichnamigen Buch merkwürdiger Weise nicht erwähnt werden.

Bei diesen „Unerwünschten Fragen“ liegen die Nerven (nicht nur) der Klima(folgen)forscher blank !! weiterlesen

Die 4-Zehntel-Grad-Lüge des James Hansen im Jahr 1988

Dieser Blogtext* incl. Video dokumentiert, wie ca. in den Jahren 1997/1998 der globale Temperaturwert durch den US-Klimaforscher James Hansen in perfider Art und Weise von 15°C auf 14°C heruntergesetzt worden ist, nachdem er jahrelang vorher seit 1988 einen angeblich „mensch-verstärkten Treibhauseffekt“ mit einem Temperaturwert oberhalb von global 15°C begründet hatte, nämlich mit plus 4-Zehntel-Grad bei 15,4°C.

Die 4-Zehntel-Grad-Lüge des James Hansen im Jahr 1988 weiterlesen

Vortrag am 24.01.2020: Kritische Analyse der gegenwärtigen Klima-und Energiediskussion !!

Die Sonne steuert unser Klima!

Wir sollten uns bei aller Diskussion bezüglich Klima auf Eines besinnen: Eine stabile, bezahlbare und sichere Energieversorgung ist viel wichtiger als Ökodiktatur UND pseudowissenschaftliche Untergangspolitik. Ein Kredo muss es für uns alle sein: Wir Menschen sind nur ein Teil dieser Erde. Wir sollten uns als Teil der Natur betrachten. Wir sollten ihr Recht, Respekt und Ehrerbietung erweisen und mit ihr in Harmonie leben. Grundsätzlich ist zu bedenken das Klima verändert sich nachweislich seit die Erde eine Atmosphäre hat. Dies geschieht vorweislich in Zyklen mit abwechselnden Kalt-und Warmzeiten. Womit steht diese Behauptung vorwiegend  in einem Zusammenhang?
Die Sonnenzyklen und Sonnenflecken haben einen wesentlichen Einfluss auf unser Klima. Zusammen mit der Luftfeuchtigkeit steuert die Sonne das Klima der Erde. Somit dürfte die These eines nur vom Menschen beeinflussten Klimawandels – vornehmlich angeblich durch CO2 – infrage gestellt werden. Klimawandel hat es schon immer gegeben und es wird ihn auch in Zukunft geben und er wird sich auch nicht durch Mehr oder Weniger CO2 in irgendeiner Weise massgeblich beeinflussen lassen. Wenn Sie mehr über die physikalischen Einflüsse des Klimawandels erfahren wollen, dann sind Sie herzlich eingeladen am Freitag, 24. JANUAR 2020 um 19.00 Uhr im APH-Binningen (bei Basel, Schweiz) , Vortragsraum in der 2. Etage, mehr über die Thematik zu erfahren.

Im Anschluss an den Vortrag von Paul Bossert sind Diskussionsbeträge mit Fragen und Antworten geplant.

Die Organisatoren: Roger Moll-Almy, Paul Bossert und Rainer Hoffmann

Wenn technisch bis dahin alles klappt, ist im Anschluss an den Vortrag von Paul Bossert und der Fragen-und-Antworten-Diskussion auch noch die Vorführung der „Weltpremiere“ des neuen KLIMAMANIFEST-Videos mit dem Titel „Die Klimalüge von 1988 – und wie der US-Klimaforscher James Hansen diese Klimalüge 10 Jahre später bestätigt hatte !“ vorgesehen.

Video-Screenshot (vorläufiges Titel-Cover)

Denn „Die Klimalüge von 1988“ beeinflusst bis heute massgeblich weltweit die politische Agenda, sie befindet sich in Schulbüchern und in Fachbüchern der Klima(folgen)forschung.  Die Recherchen, die das Video erstmalig in dieser verständlichen visuellen Deutlichkeit offenlegt, beinhalten Brisanz.

Erstveröffentlichung am 15.01.2020, 14Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 15.01.2020, 14Uhr00

Weitere Beschwerden über @ZDF, @ORF und @PresseratDE … und über Harald Lesch !!

Nachdem wir ja auch schon die laufenden Beschwerde gegen Sven Plöger, Tim Staeger und Thomas Ranft (WDR, HR bzw. ARD) und die nachträglich erfolgreiche Beschwerde beim Ombudsmann des Schweizer Fernsehens öffentlich gemacht haben und den Schriftverkehr in unseren Blogtexten laufend dokumentieren werden, informieren wir nun über vier weitere Beschwerden, die wir im Laufe der KW39/2019 eingereicht haben:

Weitere Beschwerden über @ZDF, @ORF und @PresseratDE … und über Harald Lesch !! weiterlesen

Harald Lesch verwendet in seinen Vorträgen GEFÄLSCHTE WIKIPEDIA-Grafik !!

Spätestens seit unserer Schulbuch-Recherche waren die abstrusen Behauptungen des ZDF-Wissenschaftsjournalisten und Münchner Uni-Professors Harald Lesch über den angeblich mensch-gemachten Klimawandel immer wieder ein Thema.

Aber nun wurde es richtig heftig mit diesem Harald Lesch.

Harald Lesch verwendet in seinen Vorträgen GEFÄLSCHTE WIKIPEDIA-Grafik !! weiterlesen

@TAGESSCHAU .DE – #FAKENEWS am 08.08.2018: „CO2 ist verantwortlich für schwere Lungenkrankheiten.“ #Faktenfinder

Chef-Redakteur Kai Gniffke und seine TAGESSCHAU prahlen ja laufend damit, dass in der TAGESSCHAU und auf TAGESSCHAU.DE alles nach journalistisch einwandfreien Grundsätzen ablaufen würde. Vom 06.08.2018 bis 08.08.2018 wurde dem TV-Zuschauer bzw. dem Leser auf TAGESSCHAU.DE bzw. in der TAGESSCHAU wiedermal das genaue Gegenteil präsentiert:
@TAGESSCHAU .DE – #FAKENEWS am 08.08.2018: „CO2 ist verantwortlich für schwere Lungenkrankheiten.“ #Faktenfinder weiterlesen

Ärgerlich: Karikaturschwindel „America First“ im #STERN erhält Cartoon-Preis 2017 !! @Sternde

Wenn Sie sich nachfolgend das „unterirdische“ Niveau der deutschen Medienlandschaft am Beispiel der Zeitschrift „STERN“ klarmachen, brauchen Sie sich auch nicht mehr wundern, dass auch Schülern in GEOGRAPHIE-Schulbüchern der deutlichste Klimaschwindel als angeblich fundierte Wissenschaft verkauft werden kann.

Aber worum geht es?
Ärgerlich: Karikaturschwindel „America First“ im #STERN erhält Cartoon-Preis 2017 !! @Sternde weiterlesen

Unsere Frage an @KSchwanke und @DasErste !!

Seit dem 03.07.2017 haben wir von @DASERSTE die Bestätigung erhalten, dass die ARD-Programmdirektion Kenntnis über unsere Recherchen u.a. über die Klimawandel-Täuschungen von Karsten Schwanke erhalten hatte. Eine Antwort, Kommentar und Bewertung durch Karsten Schwanke und/oder die ARD @DASERSTE steht bis heute aus. Deshalb haben wir heute morgen auf der Webseite der ARD-Wetterredaktion die folgende Frage hinterlassen und das Abschicken der Frage auch als Video-Screenshot aufgezeichnet und dokumentiert:

Anlass für unser obiges aktuelles Frage-Video ist die von der ARD unbeantwortete Bewertung und Kommentierung unseres Videos über die Täuschungen von Karsten Schwanke u.a. über das angeblich „wärmste Jahr 2016“, was in dem folgenden Video im Detail dokumentiert ist:

Karsten Schwanke und seine Täuschungen über den angeblich menschgemachten Klimawandel sind ja kein Einzelfall: In dem folgenden Video wird dokumentiert, wie die ARD vorsätzlich seine Zuschauer über den angeblich menschgemachten Klimawandel täuscht:

Nur zur Erinnerung: Auch über die langjährlichen Täuschungen durch „DER SPIEGEL“ existiert ein einschlägiger Nachweis per Video.

Aber da sich die ARD ja seit Jahren über die Kritik-und Beschwerdebearbeitung selbst lobt, höre Sonia Seymour Mikich, war auch dieses bewusst-provozierende Kurz-Video längst überfällig:

Wir hoffen, wir sind nun endlich verstanden worden und erhalten in Kürze eine Antwort durch die ARD-Programmdirektion !!

Ergänzung am 05.09.2017, 06Uhr00:
Schon fast ein Wunder: Auf der Webseite der ARD-Wetter-Redaktion wurde unsere „2-Grad-Ziel“-Frage freigeschaltet:
Wir sind sehr gespannt auf die Antwort von Karsten Schwanke (und „Klimapapst“ Schellnhuber), den Schwanke bestimmt nach der Antwort befragen wird:

Erstveröffentlichung am 04.09.2017, 10Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 25.10.2019, 18Uhr46