SENSATION:…endlich der Beweis: Dorf auf Südsee-Insel durch Klimawandel zerstört und gesunken! Zeuge hat überlebt !

Auf diese Nachricht werden ALLE (Klimaforscher und Politiker) weltweit gewartet haben, die immer schon gesagt haben, daß der Klimawandel gefährlich sei, und daß man unbedingt etwas gegen den gefährlichen Klimawandel unternehmen müsse. Denn wahrhaftig: Ein renommierter (!) deutschsprachiger TV-Sender (die Quelle ist also seriös) berichtete am 20.09.2013 über ein Dorf auf einer Insel im Südpazifik, was durch den Klimawandel (!) zerstört wurde und versunken ist. Es wurde in dem betreffenden TV-Bericht auch ein Zeuge präsentiert, der das Zerstören seines Dorfs auf seiner Heimat-Insel durch den gefährlichen Klimawandel erlebt und überlebt hat. Genaue Hintergründe werden im Kapitel 8 der „unbequemen Wahrheiten“ am 21.10.2013 beleuchtet werden. Solange müssen Sie sich noch gedulden, denn erst am 21.10.2013 ist das Kapitel 8 über die Bedrohung durch den Meeresspiegelanstieg thematisch bei den „unbequemen Wahrheiten“ an der Reihe. Vorab schon einmal ein kurzer Trailer (68 Sekunden) über diese unglaubliche klimawissenschaftliche Sensation…:

…, auf die wohl insbesondere alle Klimaforscher dieser Welt – insbesondere wohl Hans J. Schellnhuber – gewartet haben werden, denn endlich gibt es sogar auch einen Zeugen, der den „gefährlichen Klimawandel“ erlebt und überlebt hat. Sie werden diesen durchaus gesprächigen Zeugen am 21.10.2013 sehen und hören, was er zu berichten hat. Als „Klimamanifest von Heiligenroth“ sind wir wahrlich schon etwas stolz, die Bedeutung dieser klimawissenschaftlichen Sensation als 1. Blog in der deutschsprachigen Welt präsentieren zu können, denn selbst das doch so gut informierte PIK in Potsdam oder auch der einflußreiche Blog von „Klimaretter.info“ haben über diesen südpazifischen Zeugen, der den Klimawandel erlebt und überlebt hat, noch nicht berichtet. Aber das PIK wird sicher auch umgehend über diese klimawissenschaftliche Sensation berichten, wenn das PIK über unsere Recherchen informiert wird. Mehr dazu – wie gesagt – am 21. Oktober 2013, und dann wird bestimmt auch endlich bei ARD und ZDF über diesen „Beweis“ für den „gefährlichen Klimawandel“  berichtet werden und der Zeuge aus dem Südpazifik wird dann mit Sicherheit von Markus Lanz in seine ZDF „Talk“ Sendung eingeladen werden. Geld für einen südpazifischen Dolmetscher wird das mittlerweile zur Sparsamkeit gezwungene ZDF bestimmt auch noch locker machen können, wo jetzt endlich der Beweis für „gefährlichen Klimawandel“ durch einen Zeugen präsentiert werden kann. Es sollte doch sehr wundern, wenn die Parteien im ZDF-Verwaltungsrat für diesen wichtigen Dolmetscher kein Geld verfügbar hätten. Nicht wahr ??

Womöglich muss sich der Autor der „unbequemen Wahrheiten“ (und wohl auch alle „Leugner des Klimawandels“) am 21.10.2013 bei „Klimapapst“ Hans J. Schellnhuber mit den Worten entschuldigen: „Sie hatten doch recht. Der Klimawandel ist doch gefährlich„.

Bevor Sie aber etwas tun, was Sie später bereuen könnten,  sollten sich bitte erst am 21. Oktober 2013 das Kapitel 8 der „Unbequemen Wahrheiten“ in voller Länge anschauen.

***

Bewerten Sie den Blogtext:

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.