Leonardo DiCaprio als „Der Klimawandel-Taliban“ @LeoDiCaprio

Am 23.09.2014 hatte der bekannte US-Schauspieler Leonardo DiCaprio („The Wolf of Wall Street„), der seine familiären Wurzeln u.a. in Oer-Erkenschwick im nördlichen Ruhrgebiet hat, einen denkwürdigen Auftritt vor den VEREINTEN NATIONEN (UN)  in New York, der von uns so nicht unkommentiert bleiben konnte:

Leonardo DiCaprio_DerKlimwandelTaliban

Ergänzung am 25.09.2014:

Leonardo DiCaprio_DerKlimwandelTaliban_Diekmann

5 (100%) 1 Stimme[n]

4 thoughts on “Leonardo DiCaprio als „Der Klimawandel-Taliban“ @LeoDiCaprio

  1. „Koordiniert hatte die Märsche die Organisation Avaaz, die sich als weltweite Bürgerbewegung versteht. Ihre aktuelle Online-Petition zum Klimaschutz haben bislang mehr als 1,7 Millionen Menschen unterzeichnet. Darin wird gefordert, den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) allmählich auf Null zu senken.“
    Manchmal mache ich bei Avaaz zwar mit; doch dieses Mal musste ich passen. Schliesslich will ich weiterhin atmen können.
    Quelle:http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2014-09/klimawandel-weltweite-demonstrationen


    Kommentar vom Klimamamanifest-von-Heiligenroth:

    Wir haben auch in der Vergangenheit versucht, mit AVAAZ einen konstruktiven Dialog zu führen. Diese Leute ingnorieren jedes noch so klare Argument, was deren Ideologie entgegen steht. Nicht nur AVAAZ ist „gefährlich“, auch CAMPACT. Die tun sehr rechtsstaatlich, aber verraten parallel jedes Grundrecht, wenn die glauben, damit die Welt retten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.