Fragenkatalog an @WDR zur Tatsachen- und Faktenklärung zum Film „ÖKOZID“ am 18.11.2020 @georgrestle @WerthMathias

Für den 18.11.2020 ist in „DAS ERSTE“ um 20:15 der vom WDR CO-hergestellter Film „Ökozid“ angekündigt (u.a.: „TVSTAR“ , „TTT“, 08.11.2020), wo es im Jahr 2034 um einen fiktiven Gerichtsprozess über die vermeintlichen Auswirkungen eines „Klimawandels“ geht. Für den WDR ist der Journalist Mathias Werth redaktionell verantwortlich, wie man in der online-verfügbaren, 23-seitigen Broschüre der Produktionsfirma „ZeroOne“ feststellen kann:

Im Anschluss des Films „Ökozid“ ist am 18.11.2020 um 21:45 eine Diskussion bei „Maischberger“ angekündigt. Die Sendung „Maischberger“ wird nach meinem Kenntnisstand zu 100% vom WDR verantwortet.  Um definitiv festzustellen, ob der Film „Ökozid“ und auch die anschliessende Diskussion bei „Maischberger“ nicht womöglich von falschen Fakten und Tatsachen ausgeht, habe ich bei Tom Buhrow, dem WDR-Intendanten, per Fax und Mail beantragt, dass er die folgenden Fragen bis zur Ausstrahlung am 18.11.2020  beantworten möge, um festzustellen, welche Fakten, Tatsachen und Begründungen der offiziellen Klima(folgen)forschung über den vermeintlich „menschgemachten Klimawandel“ dem WDR bekannt sind.

Ich gehe davon aus, dass Tom Buhrow zusammen mit dem kompetenten und umfassend informierten WDR-Journalisten-Pool, z.B. Georg Restle, in der Lage ist, die in den Fragen von mir erwähnten historischen Fakten und Tatsachen zu verifizieren.  Ich muss nicht extra erwähnen, dass Tom Buhrow als Intendant der öffentlich-rechtlichen Institution „WDR“ zu der wahrheitsgetreuen Beantwortung meiner Fragen verpflichtet ist.

Bei jeder dieser folgenden Fragen, die Tom Buhrow mit „NEIN“ beantworten möchte, wurde er gebeten, die „NEIN“-Antwort mit stichhaltigen Hinweisen zu belegen. Hier nun die mehr als 13 Fragen an Tom Buhrow im Einzelnen. Die Leser dieses KMH-Blogtextes erhalten im Anschluss der jeweiligen Frage zum Teil die zusätzliche Möglichkeit, über einen Link die Antwort selbst zu recherchieren:

Frage 01:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der ehemalige NASA-Forscher James Hansen am 23.06.1988 vor dem US-Senat bzw. ein Tag später am 24.06.1988 auf der 1. Seite in der NEW-YORK-TIMES eine gefährliche Erderwärmung bzw. einen menschverstärkten Treibhauseffekt mit einem globalen Absoluttemperaturwert von 15.4°C (59.7°F) begründet hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 01 selbst !!

Frage 02:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass die Gefährlichkeit einer Erderwärmung bzw. ein menschverstärkter Treibhauseffekt im Jahr 1988 von James Hansen damit begründet worden ist, dass der damals lt. Hansen aktuelle Globaltemperaturwert von 15.4°C den natürlichen Treibhauseffekt von 15°C um 0,4°C überschritten hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 02 selbst !!

Frage 02.1:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 02 mit „JA“ beantwortet haben:
Erscheint Ihnen, Herr Buhrow, und auch für jeden anderen vermeintlichen „Klimawandel-Laien“, die damalige Begründung von James Hansen für die Existenz einer gefährlichen Erderwärmung von 0,4°C bzw. global 15,4°C mit Bezug auf einen globalen Absoluttemperaturwert von 15°C aus dem natürlichen Treibhauseffekt als logisch-nachvollziehbar und plausibel?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

Frage 03
Ist die historische Tatsache korrekt, dass in mindestens vier Ausgaben von „DER SPIEGEL“ im Zeitraum von 1988 bis 1995 ebenfalls in SPIEGEL-Grafiken eine damals aktuell existierende Absolut-Globaltemperatur von 15.4°C ausgewiesen wurde?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 03 selbst !!


Frage 04:

Ist die historische Tatsache korrekt, dass in den sechs wissenschaftlichen Drucksachen der Enquete-Kommission des deutschen Bundestages in den Jahren 1988 bis 1994, insbesondere in DRS 11/3246, DRS 11/8030, DRS 12/2400, ein Übersteigen des Absoluttemperaturwertes aus dem natürlichen Treibhauseffektes [= 15°C] um sogar 0.5°C mit einem Globaltemperaturwert von 15.5°C begründet worden ist?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 04 selbst !!


Frage 05:

Ist die historische Tatsache korrekt, dass auch heutzutage durch Publikationen von Schulbuchverlagen [z.B. von KLETT, oder SCHROEDEL/WESTERMANN] belegt werden kann, dass ein anthropogener [d.h. menschverstärkter] Treibhauseffekt bei einem Globaltemperaturwert oberhalb von 15°C beschrieben und erklärt wird?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 05 selbst !!

Frage 06:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der NASA-Forscher James Hansen seinen am 23.06.1988 bzw. 24.06.1988 proklamierten Globaltemperaturwert einer vermeintlich „gefährlichen Erderwärmung“ bzw. eines „gefährlichen Klimawandels“ von 15.4°C am 18.01.1998 – also fast 10 Jahre später – ohne Angaben von konkreten wissenschaftlichen Gründen um 1°C auf 14.4°C heruntergesetzt hat?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 06 selbst !!

Frage 06.1:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 06 mit „JA“ beantwortet haben:
Stimmen Sie der Bewertung zu, dass durch die „Korrektur“ des Globalen Absoluttemperaturwertes von 15,4°C auf 14,4°C durch James Hansen eine gefährliche Erderwärmung nicht mehr existiert, weil ein menschverstärkter Treibhauseffekt oberhalb von global 15°C bei einem globalen Absoluttemperaturwert von nun nur noch 14,4°C definitiv nicht mehr existiert?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

Frage 06.2:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 06 mit „JA“ beantwortet haben:
Stimmen Sie der Bewertung zu, dass durch das historisch-nachweisbare Verhalten von James Hansen der Verdacht besteht, dass durch James Hansen Wissenschaftsbetrug begangen worden ist und die Weltöffentlichkeit am 23.06.1988 (US-Senat) und 24.06.1988 (NEW-YORK-TIMES) durch James Hansen mit falschen Angaben getäuscht worden ist und diese Täuschung auch sogar bis heute in deutschen Schulbüchern zu finden ist?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

Frage 07:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass am 08.12.2009 im Rahmen der damaligen TV-Berichterstattung über die damalige Klimakonferenz in Kopenhagen in der damals 90-minütigen WDR „QUARKS & CO“-LIVE-Sendung der natürliche Treibhauseffekt mit einem Temperaturwert von 15°C („15°C, jetzt ist die Erde perfekt„) erklärt wurde, aber der damals aktuelle Absolutglobaltemperaturwert von 14,5°C in einer Grafik, die im Beisein von Ranga Yogeshwar von dem bekannten Klimafolgenforscher Stefan Rahmstorf erklärt und kommentiert wurde, nicht ausgewiesen (= verschwiegen) wurde, obwohl dieser globale Temperaturwert von 14,5°C tags zuvor (07.12.2009) in der 20Uhr-„TAGESSCHAU“ von „DAS ERSTE“ und zwei Tage zuvor am 06.12.2009 im „HEUTE JOURNAL“ des ZDF und auch im damaligen 4. IPCC-Bericht 2007 und auch im Schellnhuber/Rahmstorf-Buch „DER KLIMAWANDEL“ ausgewiesen wurde?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 07 selbst !!

Frage 07.1:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 07 mit „JA“ beantwortet haben:
Stimmen Sie der Bewertung zu, dass ein Nennen der damals aktuellen globalen Absoluttemperatur von 14,5°C in der damaligen Live-Sendung von „Quarks & Co“ am 08.12.2009 die Tatsache für den TV-Zuschauer offengelegt hätte, dass ein „gefährlicher Klimawandel“ durch ein Übersteigen eines natürlichen Treibhauseffekts oberhalb von 15°C definitiv nicht existiert?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

Frage 07.2:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 07 mit „JA“ beantwortet haben:
Ist die Tatsache korrekt, dass Sie, Herr Buhrow, über die unter Frage 07 formulierten Fakten bereits wiederholt informiert worden sind und Ihre Kenntnis über den bis heute unaufgeklärten „Widerspruch“ bzw. die bis heute vom WDR nicht-aufgearbeitete Zuschauer-Täuschung aus der obigen Fragestellung 07 auch auf Seite 5 des Vierteljahresberichts der WDR „Publikumsstelle“ für „Oktober 2013 bis Dezember 2013“ dokumentiert ist?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 07.2 selbst !!


Frage 08:

Ist die historische Tatsache korrekt, dass die globale Absoluttemperatur seit dem Jahr 1850 – seit dem Ende der „Kleinen Eiszeit“ – lediglich von 13,7°C auf 14,8°C (2016) angestiegen ist und der globale Absoluttemperaturwert von 15°C aus dem natürlichen Treibhauseffekt, der als Basistemperaturwert für die Gefährlichkeit einer globalen Erderwärmung definiert wird (siehe: Frage 04 und 05), bis heute nicht und nie erreicht, geschweige denn jemals überschritten worden ist.

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 08 selbst !!

Frage 09:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der aktuell höchste, jemals ermittelte Globalabsoluttemperaturwert für das Jahr 2016 bei global 14,8°C liegt und damit den Globaltemperaturwert aus dem natürlichen Treibhauseffekt von 15°C weder jemals erreicht, geschweige denn jemals überschritten hat, obwohl am 23.06.1988 bzw. 24.06.1988 der NASA-Forscher James Hansen vor dem US-Senat bzw. in der NEW-YORK-TIMES ein Überschreiten um 0,4°C des Globaltemperaturwertes von 15°C auf 15,4°C behauptet hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 09 selbst !!

Frage 10:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der bekannte Klimafolgenforscher Hans Joachim Schellnhuber am 22.11.2009 in der Bundespressekonferenz auf die Frage eines Journalisten, „wo denn bei welchen Temperaturwert die gegenwärtige Globaltemperatur liegen würde“ Schellnhuber einen globalen Absoluttemperatur von 15,3°C genannt hatte, obwohl im damals aktuellen 4. IPCC-Bericht 2007 und in seinem Buch „DER KLIMAWANDEL“ eine aktuelle globale Absoluttemperatur von lediglich 14,5°C ausgewiesen worden war?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 10 selbst !!

Frage 11:
Ist die Tatsache korrekt, dass vor wenigen Tagen am 10. Oktober 2020 im „Kölner Stadtanzeiger“ auf der Seite 20 der natürliche Treibhauseffekt bei einem globalen Temperaturwert von +15°C ausgewiesen worden ist, aber dann auf der Folge-Seite 21 der jemals ermittelte höchste, globale Absoluttemperaturwert von 14,8°C (siehe Frage 08 und 09) – also unterhalb von 15°C – dem Zeitungsleser verschwiegen worden ist?

Anfrage an KMH eines Beleg-Nachweises zur Frage 11 !!


Frage 12:

Ist die Tatsache korrekt, dass am 19.03.2019 der WDR Wissenschaftsjournalist Ralph Caspers in der WDR „Quarks“ – Sendung „Klimahelden in NRW“ sowohl einen natürlichen Treibhauseffekt bei 15°C, als auch eine angeblich menschverstärkte Erderwärmung (anthropogener Treibhauseffekt) bei global zwischen +15°C bis +18°C sogar mit einer animierten Grafik erklärt hatte, aber dann in der gleichen Sendung seinem – insbesondere jungen Zuschauer-Publikum von „Fridays for Future“ – die wichtige Tatsache verschwiegen hat, dass seit 1850 bis heute der höchste, jemals ermittelte globale Absoluttemperaturwert lediglich bei 14,8°C liegt und deshalb eine gefährliche menschverstärkte Erderwärmung seit über 150 Jahren definitiv nicht existiert?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 12 selbst !!
(im WDR-Video: Quarks „Klimahelden in NRW“ ab Minute 6:58, Link aufrufbar bis 19.03.2024)

Frage 12.1:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 12 mit „JA“ beantwortet haben:
Stimmen Sie der Bewertung zu, dass Ralph Caspers am 19.03.2019 die gleiche Zuschauertäuschung „durch Weglassen“ praktiziert hatte, die knapp 10 Jahre zuvor am 08.12.2009 bereits Ranga Yogeshwar mit Stefan Rahmstorf (siehe: Frage 07) praktiziert hatte?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

Frage 13:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherigen Fragen 01 bis 12 mit „JA“ beantwortet haben:
Warum wurden über diese sehr relevanten 13+ Fakten, die Sie, Herr Buhrow, Frau Maischberger, als korrekte historische Tatsachen bestätigt haben, die gebühren-zahlenden TV-Zuschauer im WDR bis heute nicht durch Journalisten des WDR informiert?

Diese Frage 13 muss Tom Buhrow bis zum 18.11.2020 selbst beantworten !!

Und auch mindestens die Antworten von Tom Buhrow auf die Frage 07 und die Frage 12 (incl. der jeweiligen Zusatzfragen) dürften die gebührenzahlende Öffentlichkeit interessieren !!

Der Fragen-Katalog vom 09.11.2020 an Tom Buhrow
(PDF, per FAX und Mail)

Von der „Maischberger“-Redaktion habe ich bereits eine „automatische Antwort“ erhalten, die folgenden interessanten Antwort-Text enthielt, von mir rot unterstrichen/markiert:

Ich bin dann mal sehr gespannt, ob bis zum 18.11.2020, 20:00 eine „individuelle“ Antwort auf die oben gestellten „konkreten Fragen“ vom WDR bzw. der „Maischberger“-Redaktion bei mir eintreffen wird.

Mit Einschreiben vom 21.09.2020 liegen die nahezu gleichlautenden 11 Fragen dem ZDF-Intendanten Dr. Thomas Bellut vor, auf dessen Antwort ebenfalls (Stand: 09.11.2020) gewartet wird, mehr dennje, nachdem der ZDF „HEUTE-JORNAL-Frontman und „Rettet-die-Wahrheit“ -Autor Claus Kleber am 25.09.2020 im „HEUTE JOURNAL“ folgendes Statement zum angeblich „menschengemachten Klimawandel“ verlautbarte:

Claus Kleber behauptet am 25.09.2020:

Es gibt dabei Menschen, die halten den rasanten Klimawandel für eine Wahnvorstellung von Hysterikern und sie klagen, dass ihre Position in den Medien nicht beachtet werde. Das stimmt.
Wenn wir nach gründlicher Arbeit eine These als wissenschaftlich-belegt erkennen, dann gehen wir von ihr als Tatsache aus. So ist das z.B. beim menschengemachten Klimawandel.

Dem ZDF Intendanten Tom Bellut wurden wegen diesem sehr merkwürdigen Statement von Claus Kleber auch schriftlich per FAX entsprechende Fragen gestellt. Auch von Thomas Bellut fehlem bis heute (09.11.2020) die Antworten auf diese Fragen.

Insofern ist auch eine Beantwortung der 13+ Fragen durch den WDR Intendanten Tom Buhrow bis zum 18.11.2020 ebenfalls zwingend notwendig.

Hier geht es zu weiteren „Unerwünschten Fragen“
(ebenfalls mit Hinweislinks zur Selbst-Recherche der Antworten)

Es ist auf jeden Fall hilfreich, wenn weitere Menschen sich höflich an den WDR und Tom Buhrow wenden, mit der nachdrücklichen Aufforderung, dass er doch bitte die gestellten Fragen beantworten möge !!


Wichtiger Hinweis: Sollten Sie persönlich der Auffassung sein, dass eine der obigen Fragen korrekt mit „NEIN“ zu beantworten wäre, schicken Sie uns bitte per Mail einen Beleg-Nachweis, der Ihre „NEIN“-Antwort konkret belegt. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um die gegenteiligen Argumente auszutauschen und zu besprechen.

Sollte ich Antworten von Tom Buhrow erhalten, werde ich zeitnah über seine Antworten in diesem Blog informieren.

***
Erstveröffentlichung am 10.11.2020, 07Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 10.11.2020, 07Uhr25

 

Ein Gedanke zu „Fragenkatalog an @WDR zur Tatsachen- und Faktenklärung zum Film „ÖKOZID“ am 18.11.2020 @georgrestle @WerthMathias

  1. Erfreulich, Deine bohrenden Fragen an den offensichtlich faulen Punkten wieder zu vernehmen, lieber Rainer Hoffmann!Jetzt, mit einem Präsidenten Biden, sehen alle diejenigen, die mit ihren Geschäfts- und Durchregiermodellen von der gezielten Bürgerverblendung leben,  bereits die Champagnerkorken knallen, so, wie es  das Kunstprodukt des Franz-Josef Strauß, der „Klimapapst“ Hartmut Grassl  schon im Jahre 2002 auf dem Hessischen Klimaschutzforum ankündigte.Wenn der neue Generaldirektor der Internationalen Atomenergie Agentur IAEA Rafael Grossi feststellt: „ Das Problem in der Welt ist Decarbonisierung, nicht Denuklearisierung“ dann offenbart  sich wieder  die gerade Linie der CO2-Verblendung, angefangen von den Atomlobbyisten Hansen und Strauß bis zur IAEA in Wien, der fatalerweise die Weltgesundheitsorganisation WHO untersteht, sodaß man den WHO-Studien zum  CO2-Klimawandel und Corona besser mit einer gewissen Skepsis begegnen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.