Ursprünglicher Blogtext INAKTIV: Eingeschleuster #Klimawandel-Filz bei @ZDFFrontal ??

Update, 24.02.2022, 21:52:  Es gab bei den Recherchen eine Verwechslung zwischen einem  Markus Reichert und einem Michael Reichert, die beide keine direkten ZDF-Mitarbeiter/Journalisten sind, aber einer von Beiden eine ZDF-E-Mailadresse hatte, durch die ein Missverständnis passiert ist.

Deshalb wurde der ursprüngliche Blogtext auf inaktiv gesetzt.

Update, 25.02.2022, 07:58:
Wegen eines Missverständnisses mit einer ZDF-E-Mail-Adresse war es meine journalistische Pflicht, den gesamten Blogartikel über den ZDF-Frontal-Betrag vom 22.02.2022 über “Radikale Aktivisten und wütende Bürger
auf inaktiv zu setzen und stattdessen mit einem entsprechenden Hinweistext versehen.

Bei Andreas Wiemers will ich mich ausdrücklich für meine heftige und unberechtigte Kritik entschuldigen.

Ich bedanke mich ausdrücklich bei Markus Reichert für seine sachliche Kontaktaufnahme, die entscheidend zur Aufklärung des Missverständnisses beigetragen hatte.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, seine Kontaktaufnahme mit dem Hinweis auf die «E-Mail-Adresse-Verwechslung» wäre früher erfolgt.
Trotzdem ist klarzustellen, dass die Hauptverantwortung für dieses E-Mail-Missverständnisses bei mir selbst liegt, wobei ein Zusammenspiel
unglücklicher Umstände ein Übriges zum Missverständnis beigetragen hatte.

Trotzdem bleibt meine eigentliche Absicht weiterhin bestehen, insbesondere die FRONTAL-Journalisten zu sensibilisieren und dazu aufzufordern,
sich nicht weiter an der Verbreitung von Klimawandel-Hysterie gegenüber Kindern und Jugendlichen zu beteiligen und stattdessen für
Aufklärung bei Kindern und Jugendlichen zu sorgen, die auch durch die Klimawandel-Berichterstattung des ZDF zu dieser Klimawandel-Hysterie getrieben werden.
Die Kinder und Jugendliche leiden mittlerweile unter Angstzuständen, machen Hungerstreiks, um auf den (angeblich) menschengemachten Klimawandel aufmerksam zumachen
oder begehen Selbstmordversuche, weil sie den Klimawandel als angeblich unlösbares Problem ansehen.
Diese Strassenblockiererei dieser unaufgeklärten und von Klimawandel-Hysterie getriebenen Kinder
zeigen auch die Auswirkungen des unverantwortlichen ZDF-Journalismus.

Dabei lassen sich die Kinder und Jugendlichen bereits durch folgende 5 Fragen zum kritischen Nachdenken über den angeblich menschengemachten Klimawandel bewegen, was ich durch eigene Erfahrungen erlebt habe, in dem ich bei Klimaprotest-Veranstaltungen die Kinder und Jugendlichen um Antworten auf diese 5 Fragen bitte:

1.
Wo liegt der globale Temperaturbasiswert für das “1,5-Grad” bzw. “2-Grad-Ziel”?
Oder anders gefragt: Bei welcher Global-Temperatur hat die Erde KEIN FIEBER?

2.
Wo lag die Global-Temperatur zu Beginn der industriellen Zeit, also um 1850?

3.
Wo lag jeweils die Global-Temperatur im Jahr 2020 und 2021?

4.
Wie begründete der NASA-Forscher James Hansen am 23.06.1988 bei seiner Anhörung vor dem US-Senat die Gefährlichkeit der damals festgestellten Erderwärmung?

5.
Welche Global-Temperatur wurde für 1988 am 24.06.1988 auf der 1. Seite der NY-Times vermeldet und welche gleiche Global-Temperatur stand dann auch in 4 Ausgaben von “DER SPIEGEL” in den Jahren 1988 bis 1995?

Aber wenn die ZDF-Journalisten als vermeintlich unabhängige “4. Gewalt” in diesem Land diese wichtigen Grundlagenfragen über den menschengemachten Klimawandel
ebenfalls nicht beantworten können, sind auch die Kinder und Jugendlichen ebenfalls «verloren».

Es bleibt trotzdem die Hoffnung,
dass die ZDF-Journalisten ihren öffentlich-rechtlichen Auftrag endlich einmal wahrnehmen
oder wenigstens mal kritisch nachfragen.

Danke für Ihr Verständnis und ich verbleibe
mit herzlichen Grüssen
Rainer Hoffmann
25.02.2022, 07:58

 

Letztmalig optimiert/ergänzt am Samstag, 16. April 2022, 18:42 by Klimamanifest

0 Comments

No Comment.