Die „Unerwünschten Fragen“ zum menschengemachten Klimawandel !!

Erstveröffentlichung am 05.10.2020, 14Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 19.10.2020, 10Uhr05
Update Hinweise: Fragen Z09 bis Z14 hinzugefügt !!

Die folgenden historisch-belegbaren Fakten in Form von klar-formulierten Fragen zum angeblich menschengemachten Klimawandel, sind bewusst SO formuliert, dass sie auf Grundlage der vorliegenden umfangreichen Recherchen nur mit einem klaren „JA“ beantwortet werden können.

Diese Fragen sollen Jeden ermutigen, eine selbstgewählte Auswahl von 10 Fragen für „Menschengemachten-Klimawandel-Gläubige“-Freunde/Bekannte und eben auch  für  einen Journalisten/in und/oder Politiker/in seines Vertrauens zusammenzustellen, der/die diese 10 Fragen bitte dann kurzfristig beantworten möge und als 11. Frage dann bitte die folgende Frage beantwortet:

Nur beantworten, wenn Sie die vorherigen Fragen 01 bis 10 mit „JA“ beantwortet haben:
Warum wurden diese sehr relevanten 10+ Fakten, die Sie als korrekte historische Tatsachen bestätigt haben, bis heute bei Ihrer Politik / bei Ihrer journalistischen Berichterstattung nicht berücksichtigt?

Wie so ein nachdrückliches „Faktenklärungs-Schreiben“ mit solchen 11+ Fragen aussehen kann, ersehen Sie am Einschreiben an ZDF-Intendant Thomas Bellut und auch am Klärungsschreiben zum Buch „Unerwünschte Wahrheiten“ an Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning:

Hier beginnt nun die Auflistung mit den
wichtigsten 10 „unerwünschten“ Fragen:

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie persönlich der Auffassung sein, dass eine der folgenden Fragen korrekt mit „NEIN“ zu beantworten wäre, schicken Sie uns bitte per Mail einen Beleg-Nachweis, der Ihre „NEIN“-Antwort konkret belegt. Wir setzten uns dann mit Ihnen in Verbindung, um die gegenteiligen Argumente auszutauschen und zu besprechen.

Frage 01:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der im ZDF, ORF und SRF gezeigte Filmbericht „Der Klimawandel – Die Fakten“ (TV-Erstausstrahlung: Herbst 2019) mehrfach zu Wort kommende, ehemalige NASA-Forscher James Hansen am 23.06.1988 vor dem US-Senat bzw. ein Tag später am 24.06.1988 auf der 1. Seite der NEW-YORK-TIMES in einer Grafik eine gefährliche Erderwärmung bzw. einen menschverstärkten Treibhauseffekt mit einem globalen Absoluttemperaturwert von 15.4°C (59.7°F) begründet hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 01 selbst !!

 

Frage 02:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass die Gefährlichkeit einer Erderwärmung bzw. ein angeblich menschverstärkter Treibhauseffekt im Jahr 1988 von James Hansen damit begründet worden ist, dass der damals – lt. Hansen – aktuelle Globaltemperaturwert von 15.4°C den natürlichen Treibhauseffekt von 15°C um 0.4°C überschritten hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 02 selbst !!

 

Frage 02.1:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 02 mit „JA“ beantwortet haben:
Erscheint Ihnen die damalige Begründung von James Hansen für die Existenz einer gefährlichen Erderwärmung von 0.4°C bzw. global 15.4°C mit Bezug auf einen globalen Absoluttemperaturwert von 15°C aus dem natürlichen Treibhauseffekt als logisch-nachvollziehbar und plausibel?

 Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

 

Frage 03:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass in mindestens vier Ausgaben des renommierten deutschen Nachrichten-Magazins „DER SPIEGEL“ im Zeitraum von 1988 bis 1995 ebenfalls in SPIEGEL-Grafiken eine damals aktuell existierende Absolut-Globaltemperatur von 15.4°C ausgewiesen wurde?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 03 selbst !!

 

Frage 04:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass auch heutzutage durch Publikationen von Schulbuchverlagen [z.B. von KLETT, oder SCHROEDEL/WESTERMANN] belegt werden kann, dass ein anthropogener [d.h. menschverstärkter] Treibhauseffekt bei einem Globaltemperaturwert oberhalb von 15°C beschrieben und erklärt wird?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 04 selbst !!

 

Frage 05:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass am 25.07.2018 der SRF-„REPORTER“-TV-Journalist Simon Christen die einschlägigen Schulbuch-Seiten und auch die relevanten Seiten aus dem Buch „DER KLIMAWANDEL“ von Hans J. Schellnhuber und Stefan Rahmstorf mit der SRF-Filmkamera gefilmt hatte, wodurch belegt werden kann, dass sogar in diesen Fachbüchern nachzulesen ist, dass ein menschverstärkter globaler Temperaturwert oberhalb von 15°C seit 1850 überhaupt nicht existiert und auch das öffentlich-rechtliche Schweizer Fernsehen (SRF) diese Tatsache weiss?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 05 selbst !!


Frage 06:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass in den sechs wissenschaftlichen Drucksachen der Enquete-Kommission des deutschen Bundestages in den Jahren 1988 bis 1994, insbesondere in DRS 11/3246, DRS 11/8030, DRS 12/2400, ein Übersteigen des Absoluttemperaturwertes aus dem natürlichen Treibhauseffektes [= 15°C] um sogar 0.5°C mit einem Globaltemperaturwert von 15.5°C begründet worden ist?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 06 selbst !!

 

Frage 07:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der NASA-Forscher James Hansen seinen am 23.06.1988 bzw. 24.06.1988 proklamierten Globaltemperaturwert von 15.4°C am 18.01.1998 – also fast 10 Jahre später – ohne Angaben von konkreten wissenschaftlichen Gründen um 1°C auf 14.4°C heruntergesetzt hat?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 07 selbst !!

 

Frage 07.1:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 07 mit „JA“ beantwortet haben:
Stimmen Sie der Bewertung zu, dass durch die „Korrektur“ des Globalen Absoluttemperaturwertes von 15.4°C auf 14.4°C durch James Hansen nun klar ist, dass eine gefährliche Erderwärmung nicht mehr existiert und auch bis heute nie existiert hat, weil ein menschverstärkter Treibhauseffekt oberhalb von global 15°C bei einem globalen Absoluttemperaturwert von nun nur noch 14.4°C definitiv nicht mehr existiert?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

 

Frage 07.2:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 07 mit „JA“ beantwortet haben:
Stimmen Sie der Bewertung zu, dass durch das historisch- nachweisbare Verhalten von James Hansen der Verdacht besteht, dass durch James Hansen Wissenschaftsbetrug begangen worden ist und die Weltöffentlichkeit durch James Hansen am 23.06.1988 (US-Senat) und 24.06.1988 (NEW-YORK-TIMES) mit falschen Angaben getäuscht worden ist und diese Täuschung auch bis heute in deutschen Schulbüchern zu finden ist?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

 

Frage 08:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass auch im 4. IPCC-Bericht 2007 in mindestens zwei Grafiken, an der auch Stefan Rahmstorf nach eigenen Angaben mitgearbeitet haben soll, eine absolute Globaltemperatur nur noch bei unterhalb von global 15°C (genauer: 14.5°C) ausgewiesen worden ist?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 08 selbst !!

 

Frage 09:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der höchste aktuell jemals ermittelte Globaltemperaturwert für das Jahr 2016 bei global 14,8°C liegt und damit den Globaltemperaturwert aus dem natürlichen Treibhauseffekt von 15°C weder jemals erreicht, geschweige denn jemals überschritten hat, obwohl am 23.06.1988 bzw. 24.06.1988 der NASA-Forscher James Hansen vor dem US-Senat bzw. in der NEW-YORK-TIMES ein Überschreiten um 0.4°C des Globaltemperaturwertes von 15°C auf 15.4°C behauptet hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 09 selbst !!

 

Frage 09.1:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage 09 mit „JA“ beantwortet haben:
Stimmen Sie der Bewertung zu, dass ein vermeintlich „gefährlicher Klimawandel“ bzw. eine „gefährliche Erderwärmung“ heutzutage definitiv NICHT existiert, solange die absolute Globaltemperatur von 15°C mit Bezug auf den von der Klima(folgen)forschung selbst-definierten Normwert aus dem natürlichen Treibhauseffekt global nicht überschritten wurde, weil die absolute Globaltemperatur seit 1850, d.h. seit dem Ende der „Kleinen Eiszeit“, lediglich von 13,7°C auf 14,8°C angestiegen ist und der Treibhauseffekt-Normwert von global 15°C bis heute weder erreicht, geschweige denn bis heute  jemals überschritten wurde?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

 

Frage 10:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass auch in der ZDF „HEUTE JOURNAL“ – Sendung vom 06.12.2009 ein aktueller Absolutglobaltemperaturwert von 14.5°C ausgewiesen worden ist und damit im Vergleich zur ZDF „HEUTE JOURNAL“-Sendung vom 05.04.2007 [= 15.4°C] die Globaltemperatur um 0.9°C gesunken ist?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage 10 selbst !!

So, da diese ersten 10 Fragen wahrlich noch längst nicht alle „Merkwürdigkeiten“ über die Argumentation der Klima(folgen)forschung thematisiert haben, werden nachfolgend noch weitere Zusatz-Fragen (Z01…)  aufgelistet, die Sie ebenfalls verwenden können, um Ihren eigenen Fragenkatalog zusammenzustellen, um Freunde/Bekante, Politiker und/oder Journalisten um Beantwortung dieser Fragen im ersten Schritt höflich zu bitten. Dieser Fragenkatalag wird um weitere Fragen laufend ergänzt werden. Und Tipp: Nutzen Sie in den Recherche-Links die Suchfunktion des Web-Browsers.

Frage Z01:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass Hans J. Schellhuber im November 2009 auf der Bundespressekonferenz in Berlin im Vorfeld der damaligen Klimakonferenz von Kopenhagen auf die Frage eines Journalisten eine angeblich aktuelle absolute Globaltemperatur von 15,3°C genannt hatte, obwohl der damals aktuelle 4. IPCC-Bericht 2007, als auch sein Buch „DER KLIMAWANDEL“ eine absolute Globaltemperatur von nur 14,5°C ausgewiesen hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z01 selbst !!

 

Frage Z02:
Ist die Tatsache korrekt, dass durch noch-so-aufwändigen Klimacomputermodelle KEINE PROGNOSEN über die atmosphärischen Vorgänge der nächsten 7 Tage, der nächsten 10 Jahre (und mehr) erstellt werden können?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z02 selbst !!

 

Frage Z03:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der bekannte Kieler Klimaforscher Mojib Latif sogar noch in seinen Büchern im Jahr 2003 eine aktuelle absolute Globaltemperatur von 15,6°C ausgewiesen hatte und später in seinen Büchern nur noch einen Absolutglobaltemperaturwert unterhalb von 15°C ausgewiesen hatte, ohne bis heute seinen Leser und die breite Öffentlichkeit über diese selbst-dokumentierte globale Abkühlung aufzuklären?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z03 selbst !!

 

Frage Z04:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass die Weltwetterorganisation (WMO) in Genf seit 1993 in allen ihren Publikationen zum Klimawandel nicht einziges Mal eine absolute Globaltemperatur ausgewiesen hatte, die global 15°C weder erreicht, noch  überstiegen hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z04 selbst !!

 

Frage Z05:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der bekannte Klimafolgenforscher Anders Levermann vom PIK in Potsdam bei der öffentlichen Anhörung vor dem Umweltausschuss des DEUTSCHEN BUNDESTAGES am 28.11.2018 auf die Frage, welche globale Absoluttemperatur denn im Jahr 1850 existiert hätte, Levermann den Globaltemperaturwert „15 Grad“ nannte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z05 selbst !!

 

Frage Z06:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass am 08.12.2009 im Rahmen der TV-Berichterstattung über die damalige Klimakonferenz von Kopenhagen in der damals 90-minütigen WDR „QUARKS & CO“-LIVE-Sendung der natürliche Treibhauseffekt mit einem Temperaturwert von 15°C („Jetzt ist die Erde perfekt„) erklärt wurde, aber der damals aktuelle Globaltemperaturwert von 14,5°C in einer Grafik, die u.a. von Stefan Rahmstorf erklärt und kommentiert wurde, nicht ausgewiesen (verschwiegen) wurde, obwohl dieser globale Temperaturwert von 14,5°C tagszuvor (07.12.2009) in der 20Uhr „TAGESSCHAU“ von „DAS ERSTE“ und zwei Tage zuvor am 06.12.2009 im „HEUTE JOURNAL“ des ZDF und auch im damaligen 4. IPCC-Bericht 2007 ausgewiesen wurde und auch im Schellnhuber/Rahmstorf-Buch „DER KLIMAWANDEL“ ausgewiesen wurde?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z06 selbst !!

Frage Z07:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass die bekannte österreichische Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb in ihrem Buch „Schwarzbuch Klimawandel“ (2005) in der Grafik auf der Seite 39 einen globalen Absoluttemperaturwert von 15°C + X als die „Auswirkungen eines menschverstärkten anthropogenen Klimawandels“ ausgewiesen hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z07 selbst !!
(Tipp:  Suchen Sie in der verlinkten Webseite nach „Kromp“)

 

Frage Z08:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der bekannte ARD-Meteorologe Karsten Schwanke am 16.12.2019 in einem WETTER-EXTRA-Video behauptet hatte, dass die kältere CO2-Gegenstrahlung die erdnahen Luftschichten weiter erwärmen können würde?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z08 selbst !!


Frage Z08.01:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage Z08 mit „JA“ beantwortet haben:
Ist die physikalische Tatsache korrekt, dass ein Eiswürfel von selbst einen warmen Kaffee NICHT weiter erwärmen kann ?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

Frage Z08.02:
Nur beantworten, wenn Sie die vorherige Frage Z08 mit „JA“ beantwortet haben:
Ist die physikalische Tatsache korrekt, dass mit einem im Haushalt gebräuchlichen sog. Kühl-Akku von selbst eine vorher im Backhofen erhitzte Tiefkühl-Pizza nicht zusätzlich erwärmt werden kann?

Diese Frage beantwortet Ihnen normalerweise Ihr gesunder Menschenverstand !

Frage Z09:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der ZDF-Wissenschaftsjournalist Harald Lesch im Jahr 2018 in mehreren öffentlichen Vorträgen der LMU München eine Grafik verwendet hatte, die eine X-Achse mit nachweislich gefälschten Jahreszahlenwerten  ausgewiesen hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z09 selbst !!

Frage Z10:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass am 15.11.2017 der damalige TAGESSCHAU.DE-Chefredakteur Kai Gniffke darüber informiert worden ist, dass der ARD-Meteorologe Tim Staeger globale Absoluttemperaturen aus TAGESSCHAU-Grafiken „urplötzlich“ entfernt hatte, womöglich mit dem Motiv, damit den Widerspruch zu den von der WMO in Genf gemeldeten absoluten Globaltemperaturen zu verschleiern?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z10 selbst !!

Frage Z11:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass die ARD-Meteorologin Michaela Koschak sowohl in Ihrem Kinderbuch „Entdecke den Klimawandel“ im Jahr 2015, als auch in Ihrem Kinderbuch „Entdecke das Wetter“ im Jahr 2014, ein nachweislich per Bildbearbeitung manipuliertes „Einsamer-Eisbär-auf-Eisscholle“-Bild verwendet hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z11 selbst !!

 

Frage Z12:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass die ARD-Meteorologin Michaela Koschak in Ihrem Kinderbuch „Entdecke den Klimawandel“ aus dem Jahr 2015 einen menschenverstärkten Treibhauseffekt oberhalb einer absoluten Globaltemperatur von 15°C erklärt?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z12 selbst !!

 

Frage Z13:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass die „Frag den Lesch“ – Redaktion auf der Webseite des ZDF am 06.11.2017 das Basis-Jahr für das „2-Grad-Ziel“ beim Jahr 1994 festgelegt hatte?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z13 selbst !!

 

Frage Z14:
Ist die historische Tatsache korrekt, dass der bekannte Klimafolgenforscher Hans-Joachim Schellnhuber seit 1995 mindestens sechs verschiedene Grafiken mit „2-Grad-Zielen“ publiziert hatte, ohne nachträglich mindestens eine dieser Grafiken jemals für „ungültig„, „falsch“ oder „nicht mehr aktuell“ erklärt zu haben?

Recherchieren Sie die Antwort zur Frage Z14 selbst !!


Aktueller Fragenkatalog            auch als              .txt-Datei
(Dieser Fragenkatalog wird laufend ergänzt)

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie persönlich der Auffassung sein, dass eine der obigen Fragen korrekt mit „NEIN“ zu beantworten wäre, schicken Sie uns bitte per Mail einen Beleg-Nachweis, der Ihre „NEIN“-Antwort konkret belegt. Wir setzten uns dann mit Ihnen in Verbindung, um die gegenteiligen Argumente auszutauschen und zu besprechen.