Das @SRF täuscht wieder durch Weglassen, nun mit Hinweis auf die EU-Kommission!! #10vor10 #SRFNEWS @SRFNEWS

Am 15.10.2021 erhielt unser Gründungsmitglied Paul Bossert die folgende Mail vom Kundendienst des Schweizer Fernsehens (SRF):

Diese Mail des SRF ist eine Antwort auf Bossert’s Kontakt-Formular-Mitteilung vom 07.10.2021 an das SRF, wo er die SRF-Berichterstattung über die Demonstrationen der Klimaaktivisten der „Extinction Rebellion“ kritisiert hatte.

In der SRF-Mail vom 15.10.2021 verweist das SRF als Zweiten Link auf einen deutschsprachigen Link der EU-Kommission:

https://ec.europa.eu/clima/climate-change/causes-climate-change_de

Und interessanter Weise lässt auch die EU-Kommission auf dieser Webseite wichtige Informationen über den vermeintlich menschverstärkten „Klimawandel“ bzw. „Erderwärmung“  bzw. „Treibhauseffekt“ weg, die wir nun in unserem zwei-seitigen Flyer ergänzt haben:


Die EU-Kommission schreibt unter der Rubrik „Erderwärmung„:

2011-2020 war den Aufzeichnungen zufolge das bislang wärmste Jahrzehnt mit einer weltweiten Durchschnittstemperatur im Jahr 2019 von 1,1 °C über dem vorindustriellen Niveau. Die vom Menschen verursachte Erderwärmung nimmt derzeit alle zehn Jahre um 0,2 °C zu.

Wir haben dieser Passage dann noch folgenden Worte ergänzend hinzugefügt:

Die globale Durchschnittstemperatur des „vorindustriellen Niveaus“ um 1850 lag bei 13,7°C [WMO, Genf, 2018]. Die weltweite Durchschnittstemperatur im Jahr 2019 lag – bei einer Steigerung von 1,1°C über dem „vorindustriellen Niveau – also bei 14,8°C. Damit liegt die weltweite Durchschnittstemperatur weiterhin (seit 170 Jahren) unterhalb der Temperatur-Norm aus dem natürlichen Treibhauseffekt von 15°C. Eine „menschverstärkte Erderwärmung“, ein“menschverstärkter Treibhauseffekt“, ein „menschverstärkter Klimawandel“ oberhalb von 15°C ist also seit 170 Jahren definitiv nicht existent.

Diese Richtigstellung mit den ergänzenden, wichtigen Informationen lässt sich auch in Kürze in diesem Info-Bild darstellen:

Die Argumentation in den obigen beiden Videos ist auch noch ergänzend auf der folgenden KMH-Webseite mit weiteren Belegen für JEDEN recherchierbar:
https://www.klimamanifest-von-heiligenroth.de/wp/absolute-globaltemperatur-und-natuerlicher-treibhauseffekt-der-untrennbare-zusammenhang/

Aber beachten Sie auch, wie die EU-Kommission in der  eigenen Doppelseite „Klimawandel„, „Erderwärmung“ und „Treibhauseffekt“ alles miteinerander „verwurstet“ und regelrecht „in einen Topf wirft„.

Man bedenke aber auch: Die öffentlich-rechtlichen Journalisten, egal ob bei SRF, ORF oder auch ZDF oder ARD werden ja tag-täglich nicht müde, sich als angeblich (politisch) „unabhängige Journalisten“ zu bezeichnen und darzustellen und dann verlinkt und verweist am 15.10.2021 der Nachrichten-Chef des Schweizer Fernsehens SRF, Gregor Meier, auf eine politische(!) Webseite der EU-Kommission, wo der „menschgemachten Klimawandel“ angeblich aufklärerisch ausgewiesen wird, wo aber – bei genauerer Betrachtung – erneut wichtige Detailfakten weggelassen werden, genauso wie es das SRF seit Jahren praktiziert. Unfassbar, oder?

Da uns ja dieses „Täuschen durch Weglassen“ beim Schweizer Fernsehen (SRF) hinreichend bekannt ist, siehe: [Medienkritik #012] und [Medienkritik #015], haben wir der verehrten Frau Regula Hollenstein vom „Kundendienst“ am 15.10.2021 noch eine Mail geschickt, wo explizit auf das jahrelange „Täuschen durch Weglassen“ beim SRF hingewiesen wird und der verantwortliche „Nachrichten-Chef“ Gregor Meier zum Vorwurf der vorsätzlichen Täuschung höflich um Stellungnahme gebeten worden ist:


Nun warten wir mal ab, ob und welche Stellungnahme wir vom „Nachrichten-Chef“ des SRF bekommen werden.

Erstveröffentlichung am 16.10.2021, 15Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 16.10.2021, 15Uhr00

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.