Bundesregierung: „Klimaschutz hat Priorität“ ODER: Die Frage nach dem WAHREN GRUND für den „Kampf gegen Erderwärmung“ ?!!

Am 26.02.2015 veröffentliche die deutsche Bundesregierung einen Artikel im Internet mit den Ausrufen der beiden politischen Zielsetzungen…

„Klimaschutz“ hat Priorität“

„Kampf gegen Erderwärmung“

Als Begründung für diese politischen Zielsetzungen wurde von der Bundesregierung behauptet:

„Das Jahr 2014 war weltweit das wärmste seit 1881… Die weltweite Durchschnittstemperatur lag bei 14,6 Grad Celsius…“

Halten wir also an dieser Stelle fest: Es wird von der Bundesregierung der Kampf gegen die Erderwärmung damit begründet, dass das angeblich wärmste Jahr 2014 bei einer globalen Mitteltemperatur von angeblich 14,6°C gelegen hätte.

Damit griff die deutsche Bundesregierung wohl die Pressemitteilung des Deutschen Wetterdienst (DWD) vom 19.01.2015 auf, als  auch die Pressemitteilung der WMO vom 03.12.2014, die das Klimamanifest-von-Heiligenroth bereits im Rahmen der Beschwerde vom 04.12.2014 gegen die SRF „TAGESSCHAU“ kritisch thematisiert hatte.

Aber nun wird das Klimamanifest-von-Heiligenroth mit seinen Recherchen noch etwas konkreter und deutlicher und es wird sowohl an die Bundesregierung als auch an DEN SPIEGEL ganz konkret die folgende Frage gestellt:

Sehr geehrte Bundesregierung, nennen Sie (zusammen mit „DER SPIEGEL“) bitte der deutschen Bevölkerung den WAHREN GRUND, warum der „Kampf gegen Erderwärmung“ Priorität haben soll?

Bundesregierung_Klimaschutz_hat_Prioritaet_20150226_DerWahreGrund_Stand20150623_15_5Grad_S1
Erstveröffentlichung am 11.04.2015, zuletzt ergänzt/optimiert am 23.06.2015

Die Nachweise der Positionen 1 bis 22 können Sie entweder versuchen, selbst zu recherchieren, oder Sie haben Geduld und warten unsere nächsten Recherche-Videos ab, wo wir diese Recherchen konkretisieren werden. Pos. 03 der obigen Liste finden Sie z.B. online hier !!

Soweit unterhalb der obigen Liste von uns behauptet wird: „Hinweis: Diese Liste könnte noch fortgesetzt werden…“, verweisen wir beispielhaft auf unser Video von Kapitel 7 mit dem Zitat von „Klimapapst“ Hans-Joachim Schellnhuber auf der Bundespressekonferenz  am 22.11.2009 in Berlin, die am 23.11.2009 auf PHOENIX gesendet worden war und die im Vorfeld der damals angeblich „achso-wichtigen“ Klimakonferenz in Kopenhagen stattfand:

Schellnhuber_Phoenix_20091123_15_3Grad
Screenshot aus Video: „Kapitel 7 – Globale Mitteltemperatur ? – 10 Unbequeme Wahrheiten über Hans J. Schellnhuber“

Das ist nur ein Beispiel für unsere Möglichkeiten zur Fortsetzung unserer obigen 22-Punkte-Liste. Bekanntlich ist „Klimapapst“ Schellnhuber der angeblich „kompetente Berater“ der Bundesregierung in sog. „Klimafragen“.

Ob Schellnhuber sich auch seit dem 26.02.2015 fragt, wo die globale Erwärmung (nach seinen Worten, besser: „Das Fieber der Erde„) seit über 25 Jahren geblieben ist ??

Wie die (nicht nur) auf der Liste zitierten „Wissenschaftler“ und Journalisten wohl (ihren) Kindern die „globale Erwärmung“ logisch erklären werden??

Wenn Schellnhuber sich das alles nicht selbst fragen sollte, sollten SIE (!) Schellnhuber und/oder die Bundesregierung und/oder DEN SPIEGEL diese Fragen stellen !!

Erstveröffentlichung am 13.04.2015, 07Uhr00
ergänzt/optimiert am 23.06.2015, 22Uhr30

***

5 (100%) 7 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar