Beschwerden 2019/2020

Liste der Medien-Beschwerden seit April/Mai 2019:

      Stand: 28.09.2020, 08:20
  Letztes Update vom …   Beschwerde über … Kurzbeschreibung des Beschwerde-Hintergrundes
WICHTIG / GRUNDSÄTZLICHES
…damit Sie verstehen, dass wir KEINE  sog. „klimaskeptischen“ Argumente verwenden, sondern mit den Behauptungen der offiziellen Klima(folgen)forschung argumentieren, die auch bis heute in deutschen Schulbüchern und bei den bekannten Klima(folgen)-forschern S. Rahmstorf,  H. J. Schellnhuber und Mojb Latif nachzulesen sind [Blogtext].
06.10.2019 VIDEO [Länge: 25 Minuten]
Video [Medienkritik #013] beschreibt die offenkundigen Widersprüche in den Behauptungen der Klima(folgen)forschung , insbesondere auf Basis der (angeblich) wissenschaftlichen Drucksachen der Enquete-Kommission beim deutschen Bundestag und beschreibt weitere Hintergründe und Motive für das Einreichen der  7 Beschwerden (mittlerweile 12(!) Beschwerden, Stand: 03.02.2020).
25.11.2019 01. Sven Plöger (WDR) Sven Plöger setzte am 11.4.2019 in „Ihre Meinung“ im WDR den Temperaturwert aus dem Treibhauseffekt von 15°C auf 14°C herunter.
19.12.2019
(24.12.2019)
02. Tim Staeger, Thomas Ranft (HR) Tim Staeger hat die globalen Absoluttemperaturen verschwinden lassen und Thomas Ranft hat die „Mittelalterliche Warmperiode“ (MWP)  verschwinden lassen.
30.04.2020 03. SRF „Der Klimaforscher“ Das Schweizer Fernsehen (SRF) hat wissentlich wichtige Informationen über die Nicht-Existenz einer gefährlichen Erderwärmung seit Juli 2018 nicht gesendet.
22.06.2020
(23.06.2020)
04. „STERN“ vom 19.09.2019 „STERN“ setzt Treibhauseffekt von 15°C auf 14°C herunter und verschweigt absolute Globaltemperaturen. Beschwerdeverfahren beim deutschen Presserat in Berlin.
21.09.2020
(28.09.2020)
05. ZDF vom 17.09.2019 In der ZDF Sendung „Klimawandel – Die Fakten“ am 17.09.2019 werden wichtige Informationen vom Moderator Harald Lesch (vorsätzlich?!) verschwiegen.
14.08.2020 06. ORF vom 12.09.2019 In der ORF Sendung „Klimawandel – Die Fakten“ am 12.09.2019 werden wichtige Informationen (vorsätzlich?!) verschwiegen.
06.04.2020 07. Harald Lesch bei LMU München Beschwerde bei der LMU, München über Harald Lesch, weil Harald Lesch im Verdacht steht, eine gefälschte WIKIPEDIA-Grafik mit Vorsatz in mindestens drei bzw. vier Vorträgen im Jahr 2018 verwendet zu haben.
20.12.2019 08.
K. Schwanke am 17.10.2019
ARD-Meteorologe Karsten Schwanke hat am 17.10.2019 erneut ein Erklär-Video über die angeblich gefährliche Erderwärmung veröffentlicht.
26.06.2020
(29.06.2020)
09.
SRF am 14.11.2019:  „Der Klimawandel.Die Fakten“
In der SRF Sendung „Der Klimawandel.Die Fakten“ am 14.11.2019 werden wichtige Informationen (vorsätzlich?!) verschwiegen.
27.10.2019 10.
„Maischberger – die Woche“ am 19.06.2019
Es wurde die „Falsifizierung des Treibhauseffektes“, d.h. die Arbeit von Gerlich & Tscheuschner, in perfider Art und Weise von Karsten Schwanke diskreditiert.
21.09.2020
(28.09.2020)
11.
ZDF-Youtube-Video:  „Harald Lesch for Future – Eure Klimafragen LIVE
Harald Lesch täuscht (zusammen mit Stefan Rahmstorf (PIK POTSDAM)) auf Basis des NEW YORK TIMES – Artikels vom 24.06.1988, der nachweislich auf einer Lüge/Übertreibung des US-Klimaforschers James Hansen basiert, was aber Lesch und Rahmstorf im Video erneut verschweigen.
07.01.2020 12.
WDR2-Kinderlied („OmaGate“)
Ein auf Klimaschutz vom WDR modifiziertes Kinderlied „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ hat eine Empörungswelle ausgelöst, worauf der WDR das Video gelöscht und behauptet hat, das Kinderlied sei Satire gewesen.
21.08.2020
(28.09.2020)
13.
ZDF „Leschs Kosmos“ vom 18.08.2020
Harald Lesch täuscht in seiner Sendung „Leschs Kosmos“ am 18.08.2020 erneut u.a. durch Weglassen der globalen Absoluttemperaturen !!
21.09.2020
(28.09.2020)
14.
ZDF „Deutschland und der Klimawandel“ vom 01.09.2020
Harald Lesch erzählt erneut abstruse Behauptungen über den angeblichen Zusammenhang zwischen Dürren, OMEGA-Hochdruck-Wetterlagen und CO2.
Fragen? und/oder  Hinweise? Bitte Mail an info@klimamanifest.ch
Ergänzende Infos und Kommentarmöglichkeit auch in der Youtube-Community
und/oder über TWITTER oder auf TELEGRAM


WICHTIG / GRUNDSÄTZLICHES:

Berücksichtigen Sie bitte, dass unsere Argumentation in den (Rundfunkrat-)Beschwerden im Haupt-Kern auf den Behauptungen basiert, die die offizielle Klima(folgen)forschung vor über 30 Jahren verwendet hatte, um die Gefährlichkeit der Erderwärmung zu begründen. Es wurde damals in den Jahren 1988 bis 1994 z.B. von der wissenschaftlichen Enquete-Kommission beim deutschen Bundestag behauptet, es gäbe einen natürlichen Treibhauseffekt, der eine Gleichgewichtstemperatur von global 15°C bewirken würde und die Gefährlichkeit der Erderwärmung daran zu erkennen sei, wieviel jeweils die aktuelle Globaltemperatur diesen natürlichen Treibhauseffekt von 15°C überschreiten würde. Diese stichhaltige Begründung konnte auch im Februar 2018 der Klimafolgenforscher Stefan Rahmstorf nicht entkräften. Diese Begründung ist auch bis heute in deutschen Schulbüchern zu finden und u.a. sogar auch im Buch „DER KLIMAWANDEL“ von Hans J. Schellnhuber und Stefan Rahmstorf und auch in Fachbüchern von Mojib Latif. Eine globale Energiebilanz-Gleichgewichtstemperatur von angeblich 15°C wird auch im aktuell-letzten wissenschaftlichen (5.) IPCC-Weltklimabericht 2013 behauptet. Bei Notwendigkeit können wir noch mehr Nachweise für diese Argumentation liefern, die Sie aber auch selbst im umfangreichen Blogtext über „Sven Plöger“ recherchieren können…


…Und auch noch mehr Motive und Hintergründe in diesem 25-minütigen Video:

       Wichtige, im Video genannte Nachweislinks finden Sie in der Infobox zum Video

Zurück zur Beschwerdenauflistung

Ein Gedanke zu „Beschwerden 2019/2020

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.