Beschwerde 05 – ZDF FERNSEHRAT wegen „Klimawandel – Die Fakten“ (ZDF vom 17.09.2019)

05.
Beschwerde vom 25.09.2019 an den ZDF FERNSEHRAT wegen „Klimawandel – Die Fakten“ (ZDF vom 17.09.2019)

17.09.2019 ZDF-, :Zeit, „Klimawandel – Die Fakten“ , 43min (Link zur ZDF-Mediathek)
25.09.2019 14-seitige Beschwerde an den Fernsehrat des ZDF
25.09.2019 Automatisierte(?) Mail-Eingangsbestätigung vom ZDF-Fernsehrat
10.10.2019 Mail von der ZDF-Chefredaktion (Bettina Schausten)
10.10.2019 Antwort-Mail an die ZDF-Chefredaktion (Bettina Schausten)
14.10.2019 Mail und FAX (4 Seiten) an den ZDF-Fernsehrat (mit FAX-Eingangsbestätigung)
14.10.2019 Mail von der ZDF-Chefredaktion (Dr. Peter Frey)
15.10.2019 Mail und FAX (7 Seiten) an den ZDF-Fernsehrat (mit FAX-Eingangsbestätigung)
18.10.2019 Mail von der Geschäftsstelle des ZDF-Fernsehrates (Claudia Kehrer, Jan Holub)
18.10.2019 Mail an die Geschäftsstelle des ZDF-Fernsehrates
20.10.2019 ZDF-, TERRA X, „Wildes Wetter – auf den Spuren der Klimaforschung“ , 43min (Link zur ZDF-Mediathek), [YOUTUBE-LINK]
21.10.2019 Mail und FAX (7 Seiten) an die Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates (mit FAX-Eingangsbestätigung)
25.10.2019 Mail von der Vorsitzenden des ZDF-Fernsehrates, Marlehn Thieme.
Endlich: Beschwerde vom 25.09.2019 wurde nun endlich als „Förmliche Programmbeschwerde“ nach § 21 der ZDF-Satzung anerkannt !!
15.11.2019 Sitzungs-Protokoll des Programmausschuss Chefredaktion
Link zu den ZDF-Gremien/Ausschüsse
18.11.2019
(20.11.2019)
Antwort (2 Seiten) von ZDF-Intendant Thomas Bellut.
25.11.2019 Mail bzw. Einschreiben (22 Seiten) an die Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates
27.11.2019 Mail von der Vorsitzenden des ZDF-Fernsehrates, Marlehn Thieme
02.12.2019 Mail bzw. Fax (10 Seiten ) an die Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates
13.12.2009 ZDF-Fernsehrat-Sitzung am 13.12.2019 mit fehlerhaften Beschwerdebericht vom 02.12.2019 [S5 und S6] [.pdf-Original-ZDF] [.pdf-KMH-Sicherung]
16.12.2019 Mail bzw. Fax (4 Seiten) an die Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates
17.12.2019 Mail von der Geschäftsstelle des ZDF-Fernsehrates (Ohne konkreten Namen des Mailversenders)
18.12.2019 Mail bzw. Fax (3 Seiten) an die Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates
20.12.2019 Mail von der Geschäftsstelle des ZDF-Fernsehrates (Ohne konkreten Namen des Mailversenders)
08.01.2020 Mail vom 08.01.2020, 6:30 an den ZDF-Fernsehrates mit meinem formlosen Antrag der Nennung des Names des Berichterstatters, der meine Beschwerde bearbeitet. [Weitere Infos auf Anfrage]
07.01.2020
(09.01.2020)
Schreiben des ZDF-Intendaten bzw. ZDF-Programmchef
10.01.2020 Mail bzw. FAX (2 Seiten) an die Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates
20.03.2020
(03.04.2020)
Schreiben der Vorsitzenden des ZDF-Fernsehrates [Sitzungsverschiebung wg. #Corona auf 09.07.2020]
24.06.2020 Mail bzw. FAX (3 Seiten) an die Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates mit Hinweis auf die beiden Klimamanifest-Videos: „Medienkritik 015“ und „Das PROGNOSE-Verwirrspiel des Stefan Rahmstorf
06.03.2020
(18.07.2020)
Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse der Sitzung des zuständigen „Programmausschuss Chefredaktion“ vom 06.03.2020: [SCREENSHOT, Seite 3, TOP6]
Hinweis: Diese „Zusammenfassungen“ werden vom ZDF-Fernsehrat erst DANN im Internet veröffentlicht, wenn auch die abschliessend-beschliessende ZDF Fernsehrat-Sitzung ebenfalls stattgefunden [wegen #CORONA erst am 10.07.2020] hat. [Link zu ZDF-AUSSCHUESSEN]
10.07.2020
(18.07.2020)
Abschliessendes Antwort-Schreiben des ZDF-Fernsehrates
Hinweis: Dieses „Antwort-Schreiben“ des ZDF-Fernsehrates ist von der Begründung her wortwörtlich identisch mit dem Antwortschreiben vom 10.07.2020 zu Beschwerde #11.
20.07.20020
(24.07.2020)
Abschliessende REPLIK an den ZDF-Fernsehrat per FAX und per Mail (6 Seiten), wo u.a.  in 13 Punkten aufgelistet wird, welche historischen Fakten von den Verantwortlichen beim ZDF vertuscht werden.
Mit einer Fortsetzung ist wegen der Dummheit, Ignoranz und Arroganz beim ZDF gegenwärtig nicht zu rechnen !!

Zurück zur Beschwerdenauflistung

WICHTIG / GRUNDSÄTZLICHES:
Berücksichtigen Sie bitte, dass unsere Argumentation in den (Rundfunkrat-)Beschwerden im Haupt-Kern auf den Behauptungen basiert, die die offizielle Klima(folgen)forschung vor über 30 Jahren verwendet hatte, um die Gefährlichkeit der Erderwärmung zu begründen. Es wurde damals in den Jahren 1988 bis 1994 z.B. von der wissenschaftlichen Enquete-Kommission beim deutschen Bundestag behauptet, es gäbe einen natürlichen Treibhauseffekt, der eine Gleichgewichtstemperatur von global 15°C bewirken würde und die Gefährlichkeit der Erderwärmung daran zu erkennen sei, wieviel jeweils die aktuelle Globaltemperatur diesen natürlichen Treibhauseffekt von 15°C überschreiten würde. Diese stichhaltige Begründung konnte auch im Februar 2018 der Klimafolgenforscher Stefan Rahmstorf nicht entkräften. Diese Begründung ist auch bis heute in deutschen Schulbüchern zu finden und u.a. sogar auch im Buch „DER KLIMAWANDEL“ von Hans J. Schellnhuber und Stefan Rahmstorf und auch in Fachbüchern von Mojib Latif. Eine globale Energiebilanz-Gleichgewichtstemperatur von angeblich 15°C wird auch im aktuell-letzten wissenschaftlichen (5.) IPCC-Weltklimabericht 2013 behauptet. Bei Notwendigkeit können wir noch mehr Nachweise für diese Argumentation liefern, die Sie aber auch selbst im umfangreichen Blogtext über „Sven Plöger“ recherchieren können…


…Und auch noch mehr Motive und Hintergründe in diesem 25-minütigen Video:

Wichtige, im Video genannte Nachweislinks finden Sie in der Infobox zum Video