Beschwerde 01 – beim WDR-Rundfunkrat über Sven Plöger wegen seiner argumentativ-grob-widersprüchlichen Behauptung am 11.04.2019 in „Ihre Meinung“

Print Friendly, PDF & Email

01.
Beschwerde beim WDR-Rundfunkrat über Sven Plöger wegen seiner argumentativ-grob-widersprüchlichen Behauptung am 11.04.2019 in „Ihre Meinung“ im WDR:

25.04.2019 Umfangreicher Blogtext (mit Videos) erklärt ausführlich die Kritik an der WDR Sendung „Ihre Meinung“ vom 11.04.2019.
25.04.2019

26.04.2019

Die WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni wurde mehrfach über Twitter um Stellungnahme zu der Kritik im Blogtext gebeten. Keine Reaktion. Keine Antwort.
06.06.2019 Beschwerde an WDR-Rundfunkrat, mit Bezug auf den Blogtext vom 25.04.2019
17.07.2019 Antwort von Tom Buhrow (WDR-Intendant)
31.07.2019 Erneute Beschwerde an den WDR-Rundfunkrat (9 Seiten)
07.08.2019 Eingangsbestätigung vom WDR Rundfunkrat
05.09.2019
(15.10.2019)
Protokoll der 615. Sitzung des WDR-Rundfunkrats, 5. September 2019,
siehe dort Position 1e. : Entscheidung vorrauss. auf 07.11.2019 verschoben.
[Protokolle der öffentlichen Sitzungen]
07.11.2019
(12.11.2019)
Newsletter 222 zur Rundfunkratsitzung vom 07.11.2019, siehe dort Punkt 7: Beschwerden ABGELEHNT. Man darf auf den Bescheid mit der schriftlichen Begründung gespannt sein.
13..11.2019
(14.11.2019)
Bescheid vom WDR-Rundfunkrat. Replik/Kommentar folgt, weil dieser angebliche „Endbescheid“ in seiner Argumentation zur beanstandeten Behauptung von Sven Plöger faktisch FALSCH ist.
18.11.2019 Replik (5 Seiten) an den Vorsitzenden des WDR-Rundfunkrats mit dem Antrag, den relevanten schriftlichen Bescheid des WDR-Programmausschuss zu erhalten (mit FAX-Bestätigungsbericht).
21.11.2019 Mail vom WDR-Rundfunkrat: Protokoll könne angeblich nicht zugeschicht werden.
25.11.2019 FAX bzw. Mail an die Vorsitzende des WDR-Programmausschusses, Frau Petra Kammerevert (MdEP für die SPD). Auch ihre Ausführungen über „FakeNews“ und „HateSpeech“ aus September 2017 sind in diesem Zusammenhang sehr interessant
Über den weiteren Schriftverkehr werden wir hier informieren…

In der erneuten Beschwerde vom 31.07.2019 wird die Quarks & Co-Sendung vom 08.12.2009 (heute vor fast 10 Jahren) und die darin praktizierte Zuschauer-Täuschung erwähnt. Das folgende kurze Video (2min) erklärt die damalige Täuschung „durch Weglassen“ durch den WDR in aller Kürze:

Dieser von mir im obigen Video beschriebene Sachverhalt, der in der damaligen WDR-Sendung vom 08.12.2009 durch Weglassen der globalen Absoluttemperaturen letztendlich vertuscht worden ist, erklärt das perfide Motiv, warum Sven Plöger aktuell in der WDR „Ihre Meinung“-Sendung am 11.04.2019 – also fast 10 Jahre später – den Temperaturwert aus dem natürlichen Treibhauseffekt von 15°C auf 14°C heruntergesetzt hat !! Das ist mindestens ein Grund, warum ich bewusst von Vorsatz bei Sven Plöger gesprochen hatte, denn dieser logische Widerspruch zwischen der Globalen Absoluttemperatur und der Absoluttemperatur aus dem natürlichen Treibhauseffekt findet sich in zahlreichen Publikationen der Klima(folgen)forschung, den die Klima(folgen)forschung mit perfiden medialen Tricks versucht zu retuschieren.

Zurück zur Beschwerdeauflistung