Bei diesen „Unerwünschten Fragen“ liegen die Nerven (nicht nur) der Klima(folgen)forscher blank !!

Wer gehofft hatte, das neue Buch von Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning „Unerwünschte Wahrheiten – Was Sie über den Klimawandel wissen wollten“ würde endlich die richtigen Fragen stellen und die widersprüchlichen Fakten der Klima(folgen)forschung zielstrebig thematisieren, der wird arg enttäuscht werden, was ich Vahrenholt und Lüning auch in meinem mehrseitigen Schreiben bereits mitgeteilt habe. In meinem Schreiben habe ich Vahrenholt und Lüning unter anderem um die Beantwortung von 11 Fragen gebeten. Diese 11 Fragen betreffen Sachverhalte mit genauso „Unerwünschten Wahrheiten“ über den menschgemachten Klimawandel, die aber in deren gleichnamigen Buch merkwürdiger Weise nicht erwähnt werden.

Hier geht es zu den „Unerwünschten Fragen“
(auch mit Hinweislinks zur Selbst-Recherche der Antworten)

Bisher (Stand: 05.10.2020) haben Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning die gestellten Fragen nicht beantwortet, sondern so antworteten Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning.

Mit Einschreiben vom 21.09.2020 liegen die nahezu gleichlautenden 11 Fragen dem ZDF-Intendanten Dr. Thomas Bellut vor, auf dessen Antwort ebenfalls (Stand: 05.10.2020) gewartet wird, mehr dennje, nachdem der ZDF „HEUTE-JORNAL-Frontman und „Rettet-die-Wahrheit“ -Autor Claus Kleber am 25.09.2020 im „HEUTE JOURNAL“ folgendes Statement zum angeblich „menschengemachten Klimawandel“ verlautbarte:

Claus Kleber behauptet am 25.09.2020:

Es gibt dabei Menschen, die halten den rasanten Klimawandel für eine Wahnvorstellung von Hysterikern und sie klagen, dass ihre Position in den Medien nicht beachtet werde. Das stimmt.
Wenn wir nach gründlicher Arbeit eine These als wissenschaftlich-belegt erkennen, dann gehen wir von ihr als Tatsache aus. So ist das z.B. beim menschengemachten Klimawandel.

Ist Ihnen bewusst, dass Claus Kleber die bis heute unbewiesene Hypothese vom angeblich „menschengemachten Klimawandel“ kurzerhand zum sog. „Axiom“ erklärt hat? Als „Axiom“ bezeichnet man bekanntlich eine Behauptung/These, die als Tatsache feststeht und nicht mehr bewiesen werden muss. Mir ist bis heute nicht bekannt, dass auch nur ein einziger Wissenschaftler den vermeintlich „menschengemachten Klimawandel“ zum Axiom erklärt hätte. Der „menschengemachte Klimawandel“ ist bis heute lediglich eine Hypothese. Zu diesem deshalb unfassbaren Axiom-Statement von Claus Kleber stellen sich deshalb acht Fragen:

1.
Wie lauten die Namen der Menschen, die den „rasanten Klimawandel“ für eine „Wahnvorstellung von Hysterikern“ bezeichnet haben und belegen Sie die Behauptung der Menschen mit einem wortwörtlichen Quellenzitatnachweis?

2.
Wie definieren Sie „rasanter Klimawandel„?

3.
Durch welche konkreten Kriterien begründen Sie Ihre Behauptung, dass ein solcher „rasanter Klimawandel“ gegenwärtig existent ist?

4.
Wie begründen Sie konkret Ihre Assoziation, dass ein „rasanter Klimawandel“ mit einem „menschengemachten Klimawandel“ gleichzusetzen wäre?

5.
Wen konkret meinen Sie, bitte nennen Sie konkrete Namen und Funktionen, wenn Sie von „wir“ reden?

6.
Was genau/konkret verstehen Sie bzw. das von Ihnen erwähnte „wir“ unter „gründlicher Arbeit“ ?

7.
Wann genau (Datum?) wurde von Ihnen bzw. vom erwähnten „wirfestgestellt, dass die Hypothese vom „menschengemachten Klimawandel“ eine „Tatsache“ ist?

8.
Wodurch genau (Begründung?) wurde von Ihnen bzw. vom erwähnten „wir“ festgestellt, dass die Hypothese vom menschgemachten Klimawandel eine „Tatsache“ ist?

Unbeachtlich der Beantwortung der obigen acht Fragen ist die folgende Bewertung durch Claus Kleber als faktisch falsch zu bewerten, wenn er über vermeintliche Klimawandelkritiker behauptet:

…und sie klagen, dass ihre Position in den Medien nicht beachtet werde. Das stimmt.

               (Fettmarkierung durch www.klimamanifest.ch)

Denn das stimmt nicht und ist falsch und unwahr.  Denn „ihre Position“ wird sehrwohl in den Medien beachtet, aber was nicht beachtet wird, sind ihre, d.h. meine Argumente, wodurch „ihre d.h. meine Position“ begründet wird, die sich insbesondere auch in meinen 11+ Fragen manifestieren, die dem ZDF-Intendanten Dr. Thomas Bellut seit dem 22.09.2020 per Einschreiben, FAX und Email vorliegen und dessen Beantwortung – zusammen mit den heute neugestellten acht Fragen – nun mehr dennje zwingend notwendig ist. Denn meine Argumente meiner Position sind zu 100% Argumente, die von der Klima(folgen)forschung in den letzten über 30 Jahren so behauptet worden sind und insbesondere von den öffentlich-rechtlichen TV-Medien, wie dem ZDF, so verbreitet worden sind und die eben diese grundlegenden („unerwünschte“) Fragen provozieren:

Hier geht es zu den „Unerwünschten Fragen“
(auch mit Hinweislinks zur Selbst-Recherche der Antworten)

Dr. Thomas Bellut hat meine Argumente am 05.10.2020 erneut per Einschreiben, per Fax und per Mail zugeschickt bekommen, mit der Erwartung, dass ich von Dr. Thomas Bellut nun endlich verstanden werde.

Sollte ich Antworten von Dr. Thomas Bellut erhalten, werde ich zeitnah über seine Antworten in diesem Blog informieren.

***
Erstveröffentlichung am 05.10.2020, 14Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 06.10.2020, 06Uhr45

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.