Alle Beiträge von Klimarealist

Das #Verwirrspiel des Stefan @Rahmstorf

Umfangreiches Dokumentations-Video (Länge: 133/134 Minuten, V3a, Stand: 13.06.2020/22.06.2020), um im Detail zu belegen, dass in Wirklichkeit Stefan Rahmstorf und die gesamte Gilde der Klima(folgen)forscher diejenigen sind, die seit Jahren eine dilettantisches „Verwirrspiel“ mit der globalen Absoluttemperatur betreiben.

Letztmalig optimiert/ergänzt am 03.07.2020, 05Uhr50

Das #Verwirrspiel des Stefan @Rahmstorf weiterlesen

Die 4-Zehntel-Grad-Lüge des James Hansen im Jahr 1988

Dieser Blogtext* incl. Video dokumentiert, wie ca. in den Jahren 1997/1998 der globale Temperaturwert durch den US-Klimaforscher James Hansen in perfider Art und Weise von 15°C auf 14°C heruntergesetzt worden ist, nachdem er jahrelang vorher seit 1988 einen angeblich „mensch-verstärkten Treibhauseffekt“ mit einem Temperaturwert oberhalb von global 15°C begründet hatte, nämlich mit plus 4-Zehntel-Grad bei 15,4°C.

Die 4-Zehntel-Grad-Lüge des James Hansen im Jahr 1988 weiterlesen

Vortrag am 24.01.2020: Kritische Analyse der gegenwärtigen Klima-und Energiediskussion !!

Die Sonne steuert unser Klima!

Wir sollten uns bei aller Diskussion bezüglich Klima auf Eines besinnen: Eine stabile, bezahlbare und sichere Energieversorgung ist viel wichtiger als Ökodiktatur UND pseudowissenschaftliche Untergangspolitik. Ein Kredo muss es für uns alle sein: Wir Menschen sind nur ein Teil dieser Erde. Wir sollten uns als Teil der Natur betrachten. Wir sollten ihr Recht, Respekt und Ehrerbietung erweisen und mit ihr in Harmonie leben. Grundsätzlich ist zu bedenken das Klima verändert sich nachweislich seit die Erde eine Atmosphäre hat. Dies geschieht vorweislich in Zyklen mit abwechselnden Kalt-und Warmzeiten. Womit steht diese Behauptung vorwiegend  in einem Zusammenhang?
Die Sonnenzyklen und Sonnenflecken haben einen wesentlichen Einfluss auf unser Klima. Zusammen mit der Luftfeuchtigkeit steuert die Sonne das Klima der Erde. Somit dürfte die These eines nur vom Menschen beeinflussten Klimawandels – vornehmlich angeblich durch CO2 – infrage gestellt werden. Klimawandel hat es schon immer gegeben und es wird ihn auch in Zukunft geben und er wird sich auch nicht durch Mehr oder Weniger CO2 in irgendeiner Weise massgeblich beeinflussen lassen. Wenn Sie mehr über die physikalischen Einflüsse des Klimawandels erfahren wollen, dann sind Sie herzlich eingeladen am Freitag, 24. JANUAR 2020 um 19.00 Uhr im APH-Binningen (bei Basel, Schweiz) , Vortragsraum in der 2. Etage, mehr über die Thematik zu erfahren.

Im Anschluss an den Vortrag von Paul Bossert sind Diskussionsbeträge mit Fragen und Antworten geplant.

Die Organisatoren: Roger Moll-Almy, Paul Bossert und Rainer Hoffmann

Wenn technisch bis dahin alles klappt, ist im Anschluss an den Vortrag von Paul Bossert und der Fragen-und-Antworten-Diskussion auch noch die Vorführung der „Weltpremiere“ des neuen KLIMAMANIFEST-Videos mit dem Titel „Die Klimalüge von 1988 – und wie der US-Klimaforscher James Hansen diese Klimalüge 10 Jahre später bestätigt hatte !“ vorgesehen.

Video-Screenshot (vorläufiges Titel-Cover)

Denn „Die Klimalüge von 1988“ beeinflusst bis heute massgeblich weltweit die politische Agenda, sie befindet sich in Schulbüchern und in Fachbüchern der Klima(folgen)forschung.  Die Recherchen, die das Video erstmalig in dieser verständlichen visuellen Deutlichkeit offenlegt, beinhalten Brisanz.

Erstveröffentlichung am 15.01.2020, 14Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 15.01.2020, 14Uhr00

Karsten Schwanke @KSchwanke hat es WIEDER getan !!

Nachdem wir bereits ein Schwanke-Erklär-Video vom 01.12.2016 über das damals angeblich drohende wärmste Jahr 2016 in dreifacher Hinsicht argumentativ „zerlegt“ hatten, hat es Karsten Schwanke nun gestern am 17.10.2019 mit einem vermeintlich neuen Erklärvideo über die angeblichen „Fakten zur globalen Erwärmung“ aktuell wieder getan:

Karsten Schwanke @KSchwanke hat es WIEDER getan !! weiterlesen

Es laufen 7(!) Medienbeschwerden !!

Wir haben aktuell 7(!) Medienbeschwerden bei verschiedenen medialen Kontrollgremien eingereicht, weil der Zustand der deutschsprachigen medialen Berichterstattung über die von den Medien selbst seit Jahren indoktrinierten Kinder der „FridaysForFuture“-Bewegungen nicht mehr schweigend und tatenlos hingenommen werden kann und darf. Die Beschwerden betreffen Österreich (1 Beschwerde), Deutschland (5 Beschwerden) und die Schweiz (1 Beschwerde). Vielleicht fühlen sich ja weitere Menschen durch den folgenden Artikel motiviert, dem gleichzutun.

Es laufen 7(!) Medienbeschwerden !! weiterlesen

Weitere Beschwerden über @ZDF, @ORF und @PresseratDE … und über Harald Lesch !!

Nachdem wir ja auch schon die laufenden Beschwerde gegen Sven Plöger, Tim Staeger und Thomas Ranft (WDR, HR bzw. ARD) und die nachträglich erfolgreiche Beschwerde beim Ombudsmann des Schweizer Fernsehens öffentlich gemacht haben und den Schriftverkehr in unseren Blogtexten laufend dokumentieren werden, informieren wir nun über vier weitere Beschwerden, die wir im Laufe der KW39/2019 eingereicht haben:

Weitere Beschwerden über @ZDF, @ORF und @PresseratDE … und über Harald Lesch !! weiterlesen

Nun auch im „STERN“: Täuschen durch Weglassen (und noch mehr) @Sternde @presseratde #packenwirsan

Das aktuelle Titel-Cover des „STERN“, Ausgabe 39/2019 vom 19.09.2019 und seine angeblich journalistisch-wissenschaftlichen Ausführungen übertrifft leider die schlimmsten Befürchtungen, die wir deshalb auch als Beschwerde beim deutschen Presserat einreichen werden.

Nun auch im „STERN“: Täuschen durch Weglassen (und noch mehr) @Sternde @presseratde #packenwirsan weiterlesen

@HansWernerSinn definiert sich seinen eigenen Treibhauseffekt !!

Der Titel seines Buches ist einfach eine willkommene „Steilvorlage“ für unseren nun folgenden Blogtext, denn wir wollen den seit Jahren in Bezug auf „Treibhauseffekt“ und „globale Mitteltemperatur“ doch wohl etwas verwirrten Hans-Werner Sinn nun etwas bei seiner Wahrheitssuche helfen.  Denn es stimmt nachdenklich, wenn solche Experten, die sich von Dritten als „Intellektuelle“ bezeichnen lassen, offenkundig nicht in der Lage sind, den elementaren Treibhauseffekt und seine Temperaturwerte korrekt zu erklären, obwohl auf diesen (mensch-verstärkten) Treibhauseffekt die gesamte politische Agitation für eine angeblich so-notwendige Energiewende basiert. @HansWernerSinn definiert sich seinen eigenen Treibhauseffekt !! weiterlesen

SRG-Ombudsmann @BlumRoger muss sich korrigieren: Beschwerde über „DER KLIMAFORSCHER“ wurde NICHT VERSPÄTET eingereicht !!

Update vom 09.09.2019, 20Uhr10:
Kurz: Die Beschwerde von Wolfgang V. wurde nachträglich vom SRG-Ombudsmann Roger Blum nun doch für „fristgemäss“ erklärt., mehr hier und nun auch mit Kommentar von Wolfgang V.

SRG-Ombudsmann @BlumRoger muss sich korrigieren: Beschwerde über „DER KLIMAFORSCHER“ wurde NICHT VERSPÄTET eingereicht !! weiterlesen

Rundfunkrat-Beschwerden (@WDR, @hr) gegen Sven Plöger, Tim Staeger und Thomas Ranft !!

Update 13.09.2019, 14:00: HR-Rundfunkrat verschiebt die Bearbeitung wegen weiterer Fragestellungen, die bei der Bearbeitung der Beschwerde aufgeworfen worden sind [Schreiben vom HR vom 11.09.2019]

Weil die verantwortlichen Intendanten der beiden öffentlich-rechtlichen, gebühren-finanzierten TV-Sendeanstalten (Tom Buhrow beim WDR und Manfred Krupp beim HR) unsere Beschwerden unzureichend beantwortet haben, wurde von uns vor wenigen Tagen Beschwerde bei den jeweiligen Rundfunkräten eingereicht.

Rundfunkrat-Beschwerden (@WDR, @hr) gegen Sven Plöger, Tim Staeger und Thomas Ranft !! weiterlesen