5 Fragen (nicht nur) für #Klimawandel-Aktivisten, die an eine #Klimakrise glauben !!

Vor dem Hintergrund des ZDF-FRONTAL-TV-Berichts “Radikale Aktivisten, wütende Bürger” vom 22.02.2022, wo über die Klimawandel-Aktivisten etwas merkwürdig berichtet worden ist, die in ziemlich radikaler und penetranter Art und Weise Strassen blockieren, um auf die angebliche «Klimakrise» aufmerksam zu machen, frage ich mich jedes Mal, warum stellen die angeblich unabhängigen Journalisten von der gebührenfinanzierten “4. Gewalt” (= hier: ZDF) diesen ach-so-super-schlauen und weltrettenden Klimaaktivisten nicht mal die folgenden 5 Fragen.

Aus der KMH-Community kam positives Feedback zu den 5 Fragen, die ich auch den FRONTAL-Journalisten gestellt habe und zusätzlich diesen ZDF-Journalisten die Frage gestellt habe, warum den Klimawandel-Aktivisten (vor laufender Kamera?) nicht diese 5 Fragen gestellt worden sind, die nun auch in diesem A4-.pdf-Flyer aufgelistet sind:

Die Beantwortung dieser 5 Fragen lässt sich nun auch über ein .pdf-Formular online durchführen, .dh. in die 5 Felder, in denen die roten “Tipp”-Hinweise zu finden sind, lassen sich online die Antworten eintragen. Probieren Sie es aus !!



[Auf besonderen Wunsch: 5 Fragen, “ganz simple”,  für die (Frauen)-Handtasche
[JPG] [PDF]

Wie oben zu lesen ist, richten sich diese 5 Fragen nicht nur an Klimawandel-Aktivisten, Weltenretter und Strassenblockierer, die sich über das Grundlagen-Wissen zum angeblich menschengemachten Klimawandel aufklären lassen wollen, sondern auch an jeden «Normal-Bürger» und insbesondere auch an politisch-Verantwortliche, die sich diese 5 elementaren Wissensfragen wohl noch nie gestellt haben, geschweige denn jemals faktisch und historisch korrekt beantwortet haben.

Menschen mit (noch) gesundem Menschenverstand entdecken bei fünf
korrekten Antworten hoffentlich logische Widersprüche!!

Wer das ausgefüllte .pdf-Formular mit seinen hoffentlich korrekten fünf Antworten an uns per Mail schickt, bekommt ALS DANK und kostenlos und ohne Verpflichtungen unseren zweiseitigen .pdf-Antworten-Flyer von uns ebenfalls per Mail zurückgeschickt,…

… wodurch derjenige die Richtigkeit seiner Antworten dann selbst überprüfen kann.

Zusätzlich sind die fünf Antworten aber auch auf dieser KMH-Webseite neben weiteren interessanten Informationen zum angeblich menschengemachten Klimawandel selbst recherchierbar.

Und ich möchte auch jeden Leser motivieren seinen Freunden und Bekannten ebenfalls diese 5 Fragen zu stellen, um festzustellen, welches Klimawandel-Grundlagen-Wissen haben diese Menschen überhaupt?!

Dazu ein kurzer realer Erfahrungsbericht:

Klimawandel-Aktivisten Plakatwand auf Marktplatz Lörrach in am 09.10.2021, Foto: R.H.

Ich habe vor einigen Monaten  die 1. der 5 Fragen bei einer Klimawandel-Aktivisten-Demo am 09.10.2021 auf dem Marktplatz in Lörrach gestellt, wo auf ihrem Demo-Areal diese «interessante» Plakatwand  stand, die natürlich für mich eine “Steilvorlage” gewesen ist:

Obwohl die Aktivisten –  durch die Plakatwand erkennbar – für die angeblich notwendige Einhaltung der “1,5°C-Leitplanke” demonstriert hatten, siehe obiges Foto, konnte mir KEINER der Aktivisten die 1. Frage beantworten,

Wo liegt der globale Temperaturbasiswert für “1,5-Grad-” bzw. “2-Grad-Ziel”? oder anders gefragt: Bei welcher Global-Temperatur hat die Erde KEIN FIEBER?

obwohl ich merkte, dass ich diese Aktivisten mit meiner Frage zum Nachdenken brachte, denn sie erkannten wohl auch, dass meine Frage einen real-logischen Hintergrund hatte, als ich auch mit “Fieber beim Menschen” argumentiert hatte und mich dabei auch auf den O-Ton von Schellnhuber bezog und die 1,5 °C-Fieber ja beim Menschen 38,5 °C bedeuten würden.

Was bedeuten dann die 1,5 °C also bei der Erde?

Aber bei dieser Frage machte es bei den Klimawandel-Aktivisten in Lörrach – regelrecht hörbar – TILT !

Obwohl man mir im Nachhinein die Beantwortung alle meiner gestellten Fragen per Mail zugesichert hatte, erfolgte eine Beantwortung der Fragen durch die Lörracher Klimaaktivisten bis heute nicht.

Diese Tatsache sollte jeden noch klar-denkenden Menschen motivieren, Menschen, die an den angeblich menschengemachten Klimawandel immer noch glauben, mit den obigen 5 Fragen zu konfrontieren und von diesen «Klimakrisen-Gläubigen» Antworten auf die 5 Fragen  verlangen und dann mal abwarten, ob…

Menschen mit (noch) gesundem Menschenverstand entdecken bei fünf
korrekten Antworten hoffentlich logische Widersprüche!!

Es bleibt auch meine eigentliche Absicht weiterhin bestehen, insbesondere die FRONTAL-Journalisten vom ZDF zu sensibilisieren und dazu aufzufordern, sich nicht weiter an der Verbreitung von Klimawandel-Hysterie gegenüber Kindern und Jugendlichen zu beteiligen und stattdessen für Klimawandel-Aufklärung bei Kindern und Jugendlichen zu sorgen, die auch durch die Klimawandel-Berichterstattung des ZDF zu dieser Klimawandel-Hysterie getrieben werden.
Die Kinder und Jugendliche leiden mittlerweile unter Angstzuständen, beginnen Hungerstreiks, um auf den (angeblich) menschengemachten Klimawandel aufmerksam zu machen oder begehen sogar Selbstmordversuche, weil sie die angebliche Klimakrise als angeblich unlösbares Problem ansehen. Welch ein Irrsin !!

Diese lebensgefährliche Strassenblockiererei dieser unaufgeklärten und von Klimawandel-Hysterie getriebenen «Kinder» zeigt auch die Auswirkungen des unverantwortlichen ZDF-Journalismus.

Aber wenn die ZDF-Journalisten von FRONTAL als vermeintlich unabhängige „4. Gewalt“ in diesem Land diese 5 wichtigen Grundlagenfragen über den angeblich menschengemachten Klimawandel ebenfalls nicht beantworten können, sind m.E. auch die Kinder und Jugendlichen ebenfalls «verloren».

Zur Erinnerung: Journalisten beim ZDF und deren Klimawandel-Glaubwürdigkeit:

Ich hatte bereits vor über 12 Jahren (Dezember 2009) über die zweifelhafte Glaubwürdigkeit des ZDF ein Video gemacht, was auf anderen YouTube-Kanälen bis heute über 300.000mal aufgerufen worden ist, und aktueller denn je ist:

Es hat sich bis heute offensichtlich beim ZDF nix verändert/nix verbessert, insbesondere wenn der «Chef-Heuchler» beim ZDF, Claus Kleber – in Sichtweite seines bevorstehenden Ruhestandes ab 2022 – “Ideologie vergiftet den Journalismus” anprangert:

Denn wie der «Chef-Glaubwürdigkeits-Heuchler» Claus Kleber sogar noch im September 2020 selbst Klimawandel-Ideologie verbreitet hatte, belegt der folgende O-Ton:

Claus Kleber behauptet also am 25.09.2020 wortwörtlich:

Es gibt dabei Menschen, die halten den rasanten Klimawandel für eine Wahnvorstellung von Hysterikern und sie klagen, dass ihre Position in den Medien nicht beachtet werde. Das stimmt.
Wenn wir nach gründlicher Arbeit eine These als wissenschaftlich-belegt erkennen, dann gehen wir von ihr als Tatsache aus. So ist das z.B. beim menschengemachten Klimawandel.

Ist Ihnen bewusst, dass Claus Kleber die bis heute unbewiesene Hypothese vom angeblich “menschengemachten Klimawandel” kurzerhand zum sog. «Axiom» erklärt hat? Als «Axiom» bezeichnet man bekanntlich eine Behauptung/These, die als Tatsache feststeht und nicht mehr bewiesen werden muss. Mir ist bis heute nicht bekannt, dass auch nur ein einziger Wissenschaftler den vermeintlich “menschengemachten Klimawandel” zum Axiom erklärt hätte. Der “menschengemachte Klimawandel” ist bis heute lediglich eine Hypothese. Zu diesem deshalb unfassbaren Axiom-Statement von Claus Kleber stellen sich auch deshalb acht Fragen:

1.
Wie lauten die Namen der Menschen, die den “rasanten Klimawandel” für eine “Wahnvorstellung von Hysterikern” bezeichnet haben und belegen Sie die Behauptung der Menschen mit einem wortwörtlichen Quellenzitatnachweis?

2.
Wie definieren Sie “rasanter Klimawandel“?

3.
Durch welche konkreten Kriterien begründen Sie Ihre Behauptung, dass ein solcher “rasanter Klimawandel” gegenwärtig existent ist?

4.
Wie begründen Sie konkret Ihre Assoziation, dass ein “rasanter Klimawandel” mit einem “menschengemachten Klimawandel” gleichzusetzen wäre?

5.
Wen konkret meinen Sie, bitte nennen Sie konkrete Namen und Funktionen, wenn Sie von “wir” reden?

6.
Was genau/konkret verstehen Sie bzw. das von Ihnen erwähnte “wir” unter “gründlicher Arbeit” ?

7.
Wann genau (Datum?) wurde von Ihnen bzw. vom erwähnten “wirfestgestellt, dass die Hypothese vom “menschengemachten Klimawandel” eine “Tatsache” ist?

8.
Wodurch genau (Begründung?) wurde von Ihnen bzw. vom erwähnten “wir” festgestellt, dass die Hypothese vom menschgemachten Klimawandel eine “Tatsache” ist?

Unbeachtlich der Beantwortung der obigen acht Fragen ist die folgende Bewertung durch Claus Kleber als faktisch falsch zu bewerten, wenn er über vermeintliche Klimawandelkritiker behauptet:

…und sie klagen, dass ihre Position in den Medien nicht beachtet werde. Das stimmt.

(Fettmarkierung durch www.klimamanifest.ch)

Denn das stimmt nicht und ist falsch und unwahr. Denn “ihre Position” wird sehr wohl in den Medien beachtet, aber was nicht beachtet wird, sind ihre, d.h. meine Argumente, wodurch “ihre, d.h. meine Position” begründet wird, die sich insbesondere auch in meinen 11+ Fragen manifestieren, die dem ZDF-Intendanten Dr. Thomas Bellut seit dem 22.09.2020 per Einschreiben, FAX und E-Mail vorliegen und dessen Beantwortung – zusammen mit den oben ergänzenden acht Fragen – nun mehr denn je zwingend notwendig ist. Denn meine Argumente meiner Position sind zu 100% Argumente, die von der Klima(folgen)forschung in den letzten über 30 Jahren so behauptet worden sind und insbesondere von den öffentlich-rechtlichen TV-Medien, wie dem ZDF, so verbreitet worden sind und die eben diese grundlegenden (“unerwünschte”) Fragen provozieren:

Hier geht es zu den “Unerwünschten Fragen”
(auch mit Hinweislinks zur Selbst-Recherche der Antworten)

Dr. Thomas Bellut hat meine Argumente am 05.10.2020 erneut per Einschreiben, per Fax und per Mail zugeschickt bekommen, mit der Erwartung, dass ich von Dr. Thomas Bellut nun endlich verstanden werde.


Eine Antwort von Bellut erfolgte aber bis heute (27.02.2022) nicht und Bellut beendet am 15.03.2022 seine Amtszeit als ZDF Intendant:

Dann sind wir alle mal sehr gespannt, ob Thomas Bellut die in den beiden Einschreiben/FAX vom 05.10.2020 und 22.09.2020 gestellten Fragen bis zum 15.03.2022 nun endlich beantworten wird.

Hier auch aktuell die Erfahrungen einer ZDF/3SAT-Journalistin Katrin Seibold, die im letzten Jahr beim ZDF bzw. bei 3SAT-Kulturzeit den Schlussstrich ziehen musste:

Aus der Erinnerung, in Stichworten:
Weitere Sachverhalte aus den letzten Jahren, die vom informierten ZDF einer breiten Öffentlichkeit verschwiegen wurden:

  • Der 60%-Täuschung bei der Effizienz von thermischen Solaranlagen (ca. 2004 bis 2008)
  • Die Grafik-Fälschung durch ZDF-Wissenschaftsjournalist Harald Lesch (2018)
  • Die Täuschungen durch Weglassen in ZDF-Sendung “Klimawandel – Die Fakten” (2019)
  • Zuschauertäuschungen im ZDF über “Klimawandel” durch den Begriff “Prognose” (2021)

Konkrete Informationen zu den obigen Sachverhalten auf Wunsch per Mail-Anfrage


Erstveröffentlichung am 28.02.2022, 07Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 15.04.2022, 19Uhr43

Letztmalig optimiert/ergänzt am Montag, 2. Mai 2022, 19:39 by Klimamanifest

0 Comments

No Comment.