Unsere Frage an @KSchwanke und @DasErste !!

Seit dem 03.07.2017 haben wir von @DASERSTE die Bestätigung erhalten, dass die ARD-Programmdirektion Kenntnis über unsere Recherchen u.a. über die Klimawandel-Täuschungen von Karsten Schwanke erhalten hatte. Eine Antwort, Kommentar und Bewertung durch Karsten Schwanke und/oder die ARD @DASERSTE steht bis heute aus. Deshalb haben wir heute morgen auf der Webseite der ARD-Wetterredaktion die folgende Frage hinterlassen und das Abschicken der Frage auch als Video-Screenshot aufgezeichnet und dokumentiert:

Anlass für unser obiges aktuelles Frage-Video ist die von der ARD unbeantwortete Bewertung und Kommentierung unseres Videos über die Täuschungen von Karsten Schwanke u.a. über das angeblich „wärmste Jahr 2016“, was in dem folgenden Video im Detail dokumentiert ist:

Karsten Schwanke und seine Täuschungen über den angeblich menschgemachten Klimawandel sind ja kein Einzelfall: In dem folgenden Video wird dokumentiert, wie die ARD vorsätzlich seine Zuschauer über den angeblich menschgemachten Klimawandel täuscht:

Nur zur Erinnerung: Auch über die langjährlichen Täuschungen durch „DER SPIEGEL“ existiert ein einschlägiger Nachweis per Video.

Aber da sich die ARD ja seit Jahren über die Kritik-und Beschwerdebearbeitung selbst lobt, höre Sonia Seymour Mikich, war auch dieses bewusst-provozierende Kurz-Video längst überfällig:

Wir hoffen, wir sind nun endlich verstanden worden und erhalten in Kürze eine Antwort durch die ARD-Programmdirektion !!

Ergänzung am 05.09.2017, 06Uhr00:
Schon fast ein Wunder: Auf der Webseite der ARD-Wetter-Redaktion wurde unsere „2-Grad-Ziel“-Frage freigeschaltet:
Wir sind sehr gespannt auf die Antwort von Karsten Schwanke (und „Klimapapst“ Schellnhuber), den Schwanke bestimmt nach der Antwort befragen wird:

Erstveröffentlichung am 04.09.2017, 10Uhr00
Letztmalig optimiert/ergänzt am 05.09.2017, 06Uhr00